Die Flüchtlinge sind schuld!

Jeden Montag laufen aufrechte deutsche Recken durch Mitte und hetzen mit Schaum vor dem Mund gegen Flüchtlinge und Immigranten. Doch nicht nur die Neonazis der Bärgida wollen die Schutzsuchenden aus Deutschland abschieben, der rassistische Bogen zieht sich bis zu Sarah Wagenknecht von der Linkspartei. Dazwischen ist eine Menge hirnlose Masse, die aus einzelnen Straftaten durch Flüchtlinge das Recht ableitet, pauschal gegen alle zu hetzen, die vor Krieg und Folter in unser Land geflohen sind.

Also gut, Berlin Street als Organ der rot-grün-versyfften Gutmenschen gesteht jetzt: Ja, auch diese Website ist Teil der Lügenpresse. Bisher wurden alle Ausländer als lieb, rechtschaffend, intelligent und gutaussehend bezeichnet – wohl wissend, dass ja das genaue Gegenteil der Fall ist. Doch damit ist jetzt Schluss! Ab sofort wird Berlin Street bei der Aufklärung über den wahren Charakter der Flüchtlinge helfen. Jetzt wird aufgezeigt, dass sie für all das Schlechte in unserem stolzen Vaterlande verantwortlich sind. Denn sie wurden von zottelbärtigen Terror-Muselmanen in unser geheiligtes Land geschickt, um hier Angst und Schrecken zu verbreiten. Dabei nutzen sie die Liebe vieler Deutscher aus, einfachen Lösungen, unsinnigen Zusammenhänge und dummen Vorurteilen anzuhängen. Ganz nach dem Motto von CSU, AfD usw: „Was interessieren uns die Fakten.“

Berlin Street beweist nun, dass die Flüchtlinge schuld sind: An der Arbeitslosigkeit in Deutschland, an dem schlechten Wetter, dass das Benzin wieder teurer wird und vermutlich sogar an Helene Fischer. Woran noch, das sehen Sie hier:

image_pdfimage_print

ANZEIGE

6 Kommentare zu Die Flüchtlinge sind schuld!

  1. Die Flüchtlinge sind an den steigenden Taxipreisen schuld!

  2. DIE FLÜCHTLINKE SIND SCHULT DAS DIE DEUTCHE RECHSCHREIBUNK SO SCHWERR IST

  3. Zumindestens die lezten Terrorakte in Deutschland haben sie verübt. Oder will das jemand abstreiten?

  4. Richtig: Alle Hunderttausende Flüchtlinge haben sich heimlich zusammengesetzt und den Anschlag in Ansbach geplant. Sie haben aber nur einen oder zwei Leute hingeschickt, weil es zu auffällig gewesen wäre, wenn sie alle hingekommen wären. Aber geplant haben es natürlich DIE Flüchtlinge, also alle.

    Schwachsinnige Argumentation!

  5. Nicht hunderttausend haben sich zusammengetan da hast du recht. Aber es reichen zwei oder drei verblendete um unsere Gesellschaft aus den Angeln zu hebeln. Und das haben sie geschafft. Richtige
    Flüchtlinge sollen ruhig kommen. Die Islamistischen Idioten sollen bleiben wo der Pfeffer wächst…

  6. @ Steffko:
    “Zumindestens die lezten Terrorakte in Deutschland haben sie verübt.”
    Das ist indifferenzierte Gleichstellung ALLER Flüchtlinge. Und genau das ist das Problem, genau das ist der Rassismus: Wegen eines winzigen Teils einer Gruppe alle zu beschuldigen.
    Demnach sind auch alle Deutschen Nazis, weil es ja auch deutsche Nazis gibt.
    Und Friseure sind wir auch alle.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*