Die aaarme AfD… (schluchz)

Es ist schon schlimm: Die Einheitsfront aus Lügenpresse, Altparteien, Justiz und Polizei unterdrücken die derzeit einzige wahre freiheitliche Partei Deutschlands, die Alternative für Deutschland. Seit vorgestern wird wieder mal Zensur angewandt, die deutschen Recken dürfen nicht mehr sagen, was man ja wohl noch sagen dürfen muss. So jedenfalls die Lesart der Rechtsextremisten.

Da werden Tweets der AfD-Funktionärin Beatrix Storch gelöscht, nur weil sie am Montag Flüchtlinge pauschal als “barbarische, muslimische, gruppenvergewaltigende Männerhorden” bezeichnete. Anlass war, dass die Kölner Polizei eine Pressemitteilung in mehreren Sprachen verfasst hatte, unter anderem auf Arabisch. Nicht nur der Twitter-Account der Störchin war daraufhin für 12 Stunden gesperrt, sondern sie bekam auch eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung ein – ebenfalls von der Kölner Polizei.

Da ging das Geheule der Schein-Alternativen erst richtig los. Alice Weidel, AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, jammerte: “Unsere Behörden unterwerfen sich importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs” und handelte sich damit ebenfalls diverse Strafanzeigen ein.
Der AfD-Vorsitzende Kamerad Alexander Gauland sprach von Zensur und Methoden wie in der DDR.
Es ist immer das Gleiche: Funktionäre der Partei machen rassistische oder rechtsextreme Sprüche und stellen sich dann als Opfer hin, wenn man ihren braunen Dreck nicht durchgehen lässt.
Zum Beispiel der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier, Richter am Landgericht Sachsen. Er bezeichnet Noah Becker (Sohn von Boris Becker) gestern als “kleinen Halbneger”. Schauspieler Til Schweiger reagierte mit “Jens Maier, du bist ein widerlicher Drecksack”.

Ja, brauner Müll hat in der Öffentlichkeit nichts zu suchen und es ist richtig, ihm etwas entgegen zu setzen. Dass Hetze nicht veröffentlicht werden darf, ist gut so, obwohl es noch viel zu selten passiert. Aus diesem Grund werden auch so manche Kommentare hier nicht freigeschaltet bzw. einige E-Mails nicht veröffentlicht. Darüber können sie sich nun auch wieder beklagen.
Wenn Rassisten und Nazis Gegenwind bekommen, jammern sie, dass man sie unterdrückt, zensiert. Das ist weinerlich, lächerlich und ich bin mir sicher, dass dieses Gejammer dem “Führer” nicht gefallen hätte!

image_pdfimage_print

ANZEIGE

2 Kommentare zu Die aaarme AfD… (schluchz)

  1. Ja wenn die Linken bzw. die unermüdlichen Nazibekämpfer alle andersdenkenden beleidigen kann fällt das unter Meinungsfreiheit. Wenn die “Anderen” die selben Waffen” verwenden ist das Hetze…

  2. Blödsinn. Linker Müll ist genauso dumm wie rechter. Aber sowas habt Ihr ja auch gerne drauf. :-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*