Startseite
SUCHE:
Twitter RSS-Feed
  •  
    Faires Web
    Wandbilder Berlin
    Sie waren Nachbarn
    Ihr letzter Weg
    Gruß aus Berlin
    Buddy-Fans
    Moabit.net
  • Frack vor Graffiti

    Frack vor Graffiti

    Moabit hat eine Geschichte, die im vorletzten Jahrhundert so richtig Fahrt aufnahm. Nach Raupenzucht, Seehandlung, Porzellanmanufaktur und Maschinenbauanstalt kamen endlich auch Bewohner. Der Ort entwickelte sich zum Wohnquartier und viele Gebäude aus dieser Zeit stehen noch heute. Doch Krieg, Flächensanierung und geplanter Autobahnbau haben einen Teil Moabits vernichtet. Glücklicherweise aber gibt es noch alte Fotografien und so hat sich Alexander Kupsch daran gemacht, das alte und das neue Moabit miteinander zu vergleichen. Seine Fotos montierte er mit alten Postkarten und schuf so einen interessanten Einblick in einige Orte dieses Kiezes.
    »Gruss aus Berlin« heißt seine Website, auf der auch noch historische und neue Aufnahmen aus Schöneberg miteinander verwebt.
    Wie schreibt Kupsch auf der Startseite: »Steigen Sie ein in Straßenszenen mit Herren im Frack vor Graffitis von heute.«

    www.gruss-aus-berlin.com


    Artikel als PDF

    Von: Aro Kuhrt

    (8. November 2011)

    Ähnliche Artikel:

    Stichworte:

    ,

    KOMMENTARE:






  • Berlin-Street-Taxi

    Berlin-Street-App

  • BerlinStreet.net

  • Mäßig stressige Fahrt. berlinstreet.de/9173

  • Es geschah in Berlin am 27.02.

  • 1905 Einweihung des neuen Berliner Doms am Lustgarten in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. und Kaiserin Auguste Viktoria.
  • 1933 Reichstagsbrand, durch Marius van der Lubbe verursacht, der damit gegen die Machtübernahme der Nazis protestieren wollte. Noch in der Nacht beginnen Massenverhaftungen von Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschaftern.
  • 1943 Im Rahmen der "Fabrikaktion" verhaften die Nazis Hunderte von Juden an ihren Arbeitsplätzen. In den folgenden Tagen protestieren deren Ehefrauen vor dem Sammellager in der Rosenstraße in Mitte und fordern erfolgreich die Freilassung Ihrer Männer.
  • 1975 Der West-Berliner CDU-Spitzenkandidat Peter Lorenz wird von Terroristen der "Bewegung 2. Juni" (1967) entführt. Gegen die Freilassung von Gefangenen kommt Lorenz sechs Tage später frei.
  • 1980 Das mit 130 Metern höchste Bürogebäude Berlins, der Steglitzer Kreisel, wird nach jahrelangem Leerstand dem Bezirksamt zur Nutzung übergeben.
  • Letzte Kommentare


  • Stichworte

  •  

    Die Geschichte der Brunnenstraße Eine Reise durch die Ackerstraße

  • Blick in die Welt:


  • LINKTAUSCH?