Startseite
SUCHE:
Twitter RSS-Feed
  •  
    Faires Web
    Wandbilder Berlin
    Sie waren Nachbarn
    Ihr letzter Weg
    Gruß aus Berlin
    Buddy-Fans
    Moabit.net
  • Weit, so weit

    Weit, so weit

    Weit so weit, so weit
    gehn manche in die Dunkelheit.
    Weit so weit, so weit
    und warn doch weit vor ihrer Zeit.

    Da war ein Junge, mit dem spielten wir
    wie Katze mit der Maus.
    Der war nicht laut wie wir
    das reizte uns, wir lachten ihn nur aus.

    Good Bye, Good Bye, Good Bye

    Weit so weit, so weit
    gehn manche in die Dunkelheit.
    Weit so weit, so weit
    und warn doch weit vor ihrer Zeit.

    Und weil es schwach war, putschte er sich auf,
    weil es dann besser lief.
    Doch eines Tages war er ausgebrannt
    schreib einen letzten Brief.

    Good Bye, Good Bye, Good Bye

    Wir sahn uns an, als man uns gefragt,
    warum er das gemacht.
    Aber keiner verriet ein Wort,
    von dem was wir gedacht.

    Weit so weit, so weit
    gehn manche in die Dunkelheit.
    Weit so weit, so weit
    und warn doch weit vor ihrer Zeit.

    Wir sehn uns heute nur noch selten noch,
    wie schnell die Jahre ziehn.
    Wir reden viel, doch plötzlich schweigen wir,
    dann denken wir an ihn.

    Good Bye, Good Bye, Good Bye

    Text: Puhdys


    Artikel als PDF

    Von: Aro Kuhrt

    (27. November 2012)

    Ähnliche Artikel:

    Stichworte:



    KOMMENTARE:






  • Berlin Street App

  • Spaziergänge in Berlin: Gegliederte Landschaften. berlinstreet.de/7734

  • Es geschah in Berlin am 02.09.

  • 1910 Eröffnung des Reichsmilitärgerichts in der Witzlebenstraße.
  • 1934 Inbetriebnahme der ersten automatischen Rolltreppen Berlins auf den Bahnhöfen Alexanderplatz und Gesundbrunnen.
  • 1939 Das Abhören von politischen Nachrichten und Übertragungen ausländischer Sender wird unter Strafe gestellt.
  • 1951 Der Straßenbahntunnel Unter den Linden wird geschlossen.
  • 1961 Eröffnung des U-Bahn-Teilstücks zwischen dem Leopoldplatz und Spichernstraße. Auf dem U-Bahnhof Kurfürstendamm nimmt die BVG gleichzeitig die erste Videoanlage zur Zugabfertigung in Betrieb.