Artikel von Gastautor

Richard und Elsbeth Lehmann

6. September 2017

Richard Lehmann, geb. 22.4.1864 (Berlin), gestorben 4.6.1943 (Theresienstadt) Elsbeth Lehmann, geb. Joel, geb. 11.2.1872 (Berlin), ermordet in Auschwitz „A&A Lehmann. Fabrik von Mohair und Seidenplüschen, Nouveautes, Shawes und [...]

Paul ist tot

7. Juli 2017

Ich schau mich um und seh nur Ruinen, Vielleicht liegt es daran, da mir irgendetwas fehlt. Ich warte darauf, da du auf mich zukommst, Vielleicht merk ich dann, dass es auch anders geht. Dann stehst du neben mir und wir flippern zusammen, Paul ist [...]

Schwere Kindheit und die Erfüllung eines Traums

8. Februar 2017

Meine Kindheit und frühe Jugend waren nicht gerade heiter oder glücklich. Meine Eltern hatten mit 30 Jahren geheiratet, mein Vater war Geschäftsführer in der Berufs-Genossenschaft der Papiermacher. Am Ende des ersten Ehejahres hatte meine Mutter [...]

Zwei Jahre in Südamerika

28. September 2016

71 Jahre nachdem sie geschrieben wurde, ist am Wochenende erstmals die Erzählung „Zwei Jahre in Südamerika“ als Website erschienen. Es ist die Erinnerung des halbjüdischen Jungen Werner Reissner, der mit seinem Bruder Günther und [...]

Der Boxer

26. August 2016

Rechts ein Stein und ein Baum, links ein Weg, der dich führt, du spürst harten Kies. Siehst drei junge Türken stehn, die fischen in der Spree, rechts ein Stein und ein Baum, es ist Sommer im Park. Da sitzen sie bei Picknick und Çay, Alte und [...]

Schande und Verachtung

2. Januar 2016

Michael Müllers Lüge, Berlin hätte keine katastrophale Situation für Flüchtlinge. „Die Flüchtlinge hungern nicht“, betonte eine Senatssprecherin. Die Menschen würden in den Notunterkünften versorgt. Wer sich in [...]

Bin ein Fremder

21. November 2015

Ich geh den weiten Weg Durch die Wüste der Einsamkeit Seh überall dasselbe Tränen, Hass und Leid Meine Augen sind müde Mein Herz ist schwer Mein Pass hat eine Nummer Doch der Name zählt nicht mehr Ich schlafe bei den Tieren Ich treibe mit dem [...]

Werde Fluchthelfer.in

12. September 2015

Kann es gerecht sein, Menschen aufgrund ihrer Nationalität in ihren grundlegendsten Freiheiten einzuschränken? Wer bestimmt eigentlich, wer ein besseres Leben verdient hat und wer nicht? Heute bewerten wir die Leistung der DDR-Fluchthelfer.innen [...]

Novembermond in Berlin

21. August 2015

Es tanzt in der Stadt eine bleiche Gestalt. im Novembermond, in Berlin, im schneeweißen Kleid und auf einmal wird’s kalt, im Novembermond, in Berlin, es klirren die schwarzbraunen Locken im Wind, ein Raureif zieht über die Spuren geschwind, sie [...]

Es geht um Leben oder Tod

25. April 2015

Mindestens 1.720 Männer, Frauen und Kinder sind im Jahr 2015 bereits gestorben, weil Europa Flüchtlingen Seenotrettung im Mittelmeer verweigert. Die Bundesregierung und die Europäische Union stehen unter Druck: Das harte Nein zu einer [...]

Stell dir vor (Imagine)

23. April 2015

Stell dir vor, es gibt den Himmel nicht, Es ist ganz einfach, wenn du’s nur versuchst. Keine Hölle unter uns, Über uns nur das Firmament. Stell dir all die Menschen vor Leben nur für den Tag. Stell dir vor, es gäbe keine Länder, Das ist [...]

Das Erwachen

4. Januar 2015

Einfach wegbleiben Räume meiden, in denen Telefone stehen Den Hausbriefkasten entfernen Der Briefträgerin aus dem Wege gehen Die Klingel abstellen Den Namen überkleben Ein anderer werden. Guten Morgen Herr Sekretär Ich erwarte Ihre Befehle [...]

Lieb Vaterland

22. Dezember 2014

Lieb Vaterland, du hast nach bösen Stunden aus dunkler Tiefe einen neuen Weg gefunden ich liebe dich das heißt ich hab‘ dich gern wie einen würdevollen etwas müden alten Herrn. Ich kann dich nicht aus heißem Herzen lieben zu viel bist du [...]

Land über’m Meer

19. August 2014

Wo kommst du her? Ich komm aus dem Land über’m Meer Sterbensmüd, tränenschwer. Wie war es dort? Dort gab’s Heuchelei, Hass und Mord. Liebe war nur ein Wort. Ich wollte ihre Gefühle, doch sie gaben mir Geld. Ich suchte die Sehnsucht [...]

Tod im Mittelmeer

6. August 2013

Die UNO schätzt, dass pro Jahr 1.000 bis 2.000 Menschen bei dem Versuch sterben, von der afrikanischen Küste aus mit einem Schiff oder Boot Europa zu erreichen. Ende Juli kamen 31 Flüchtlinge dabei ums Leben, als ihr Schlauchboot vor der [...]

Der Gefangene

17. Juli 2013

Ich hab’s mein Lebtag nicht gelernt, mich fremdem Zwang zu fügen. Jetzt haben sie mich einkasernt, von Heim und Weib und Werk entfernt. Doch ob sie mich erschlügen: Sich fügen heißt lügen! Ich soll? Ich muss? – Doch will ich nicht [...]

„Sternberg – das klingt doch sehr jüdisch“

13. Juni 2013

Ich sollte ihn drei Jahre zum Lehrer haben – und die ganze Zeit über hasste ich ihn! Das lag nicht an seinem Sportunterricht, das lag an Breitenstetter selbst. Wie er an jenem ersten Tag als unser neuer Klassenlehrer mit dem Klassenbuch in [...]

Die Tonband-Piraten – Musikindustrie am Ende?

20. Dezember 2012

Nicht erst in diesen Tagen tun Unterhaltungskonzerne so, als ob durch die MP3-Downloads im Internet das Ende ihrer Tage gekommen sei. Das Ganze gab es auch schon vor 35 Jahren. Auszüge aus einem Spiegel-Artikel vom 1977: Die Musikbranche feiert den [...]

Ein Tag in der U-Haft Moabit

10. Oktober 2012

Um 6.15 Uhr geht die Haftraumtür auf, der erste Aufschluss. Der Müll wird von den Gefangenen vor die Tür gestellt. Um 6.35 Uhr geht die Tür zur Annahme des Frühstücks und Tee in der Schüssel auf. Es gibt vier Scheiben Schwarz- und jeden [...]

Frühe Blitzer

26. August 2011

Bis 1910 durfte die Geschwindigkeit der Kraftwagen in den Ortschaften die eines trabenden Pferdes nicht überschreiten. Dann wurde, „weil nun das hiesige Publikum an die schnellere Abwicklung des Fuhrwerksverkehr auf den Straßen gewöhnt und [...]

Der Rosenthaler Platz unterhält sich…

23. Februar 2011

So heißt es in dem ersten modernen Großstadtroman der deutschen Literatur, „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred Döblin. Mal hören, was er alles zu erzählen hat. Den heutigen Namen Rosenthaler Platz gibt es erst seit 1910. Der Platz [...]

… und Friede auf Erden

14. Februar 2011

In dem kleinen Park hinter dem evangelischen Thomasfriedhof hören wir Gesang. Wir schauen über die Friedhofsmauer und erkennen schwarz gekleidete Menschen und einen Geistlichen in einem Gewand, das wir nicht einordnen können. Auch die Sprache der [...]

Manchmal ist es preiswerter, sich ein Taxi zu rufen

26. November 2010

Aus dem Polizei­bericht: „Sechs beschädigte Fahrzeuge und ein abgeknicktes Verkehrsschild sind die Bilanz einer Autofahrt unter Alkoholeinfluss in der vergangen Nacht in Wedding. Anwohner alarmierten eine halbe Stunde nach Mitternacht die [...]

Flüchtlingsheim, 1922

11. September 2010

Es ist Abend. Der Zug ist überfüllt von schwatzenden und rauchenden Menschen, die von der Arbeitsstätte kommen. Sie alle haben ein Heim. Dieses Heim ist vielleicht dürftig und kalt und unfreundlich, aber irgendetwas befindet sich doch darin, was [...]
image_pdfimage_print
1 2 3