Lebensdaten: * 11.3.1910 (München) + 9.4.1982 (Grünheide bei Berlin)

Informationen zur Person:
Chemiker und politischer Philosoph, DDR-Dissident

1932 Mitglied der KPD
Während der Nazizeit Leiter der Widerstandsgruppe “Europäische Union”
1943 zum Tod verurteilt, jedoch aufgrund eines Vollstreckungsaufschubs bis 1945 im Zuchthaus Brandenburg
1945 bis 1950 Leiter des Kaiser-Wilhelm-Instituts in Dahlem. 1950 aus politischen Gründen (Kritik an den Amerikanern) suspendiert.
1947 Professor an der Humboldt-Universität
1949 bis 1963 Mitglied der Volkskammer (Kulturbund-Fraktion)
Havemann bekannte sich öffentlich zur Idee eines demokratischen Sozialismus in der DDR und fiel daraufhin bei den Machthabern in Ungnade.
1964 Ausschluss aus der SED, Entlassung aus der Humboldt-Uni
1966 Entlassung aus derAkademie der Wissenschaften
1976 bis 1979 in seinem Haus in Grünheide unter Hausarrest
Enger Freund von Wolf Biermann

Politische Schriften:

  • 1957: Dialektik ohne Dogma
  • 1970: Fragen, Antworten, Fragen – Aus der Biographie enes deutschen Marxisten
  • 1977: Berliner Schriften
  • 1978: Ein deutscher Kommunist

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*