Jugendliche

Abi-Ball

19. Juni 2013

Jetzt war wieder die Zeit der Abi-Bälle. In Hotels, in Konzertsälen oder auch in Läden wie der Moabiter Universal Hall, wo sonst Boxkämpfe stattfinden. Dort stand ich, um eine sehr aufgetakelte, sehr betrunkene Lady nach Hause ins Westend zu [...]

Grüne Jungs

22. Januar 2013

Die feschen Buam, die mir an der Grünen Woche lärmend ins Auto stiegen, waren gar nicht aus Bayern, sondern von der Nordseeküste. Aber wer erwartet bei diesen Minusgraden schon Fischköppe in Sepplhosen… Drei Jungs, ein Mädel, alle von [...]

Für’n Zehner zum Berghain?

24. Juli 2012

Anders als in anderen Großstädten ist am Berliner Hauptbahnhof morgens um halb Zwei nichts mehr los. Entsprechend wenig Taxen stehen dann dort, ich war mit meiner an vierter und letzter Stelle. Schon als ich ankam, sah ich einen Haufen von [...]

Jung-Rudel

5. Juli 2012

Der Mensch ist ein soziales Wesen und somit ein Herdentier. Das merkt man in Berlin besonders in der Nähe von Hostels und Sehenswürdigkeiten. Vor allem Jugendliche aus fernen Dörfern bevölkern das Terrain, gern in einer Lautstärke, die den [...]

Blonder Quengel

25. November 2011

Es ist ein gewohntes Bild in der Innenstadt: Eine Gruppe von Jugendlichen blockiert den Bürgersteig und schlendert gerne betont langsam über die Straße. Die Jungs halten als Pflichtaccessoir bemüht lässig eine geöffnete Bierflasche in der [...]

„Sind Neger Schweine?“

21. Oktober 2010

Die drei Jungs, die mir in Kreuzberg ins Taxi gestiegen sind, machen zuerst einen netten Eindruck. Sie waren fröhlich, gröhlten nicht herum und gaben sich auch nicht als Gangsta-Rapper. Zuerst sprachen sie untereinander ab, wie der Abend noch [...]

Hunger

26. April 2010

Die vernachlässigten Geschwister Roland und Paul beobachten die Abschiebung ihrer Nachbarn. Als die Polizei mit ihnen verschwunden ist, beschließen sie, die verlassene Wohnung zu betreten. Im Inneren entdecken sie eine andere Welt, exotische [...]

Todesengelchen

16. Februar 2010

Die lieben Kleinen sind längst nicht mehr so lieb, wie es einem lieb wäre. Jedenfalls sind in manchen Gegenden Berlins Kinder soweit (v)erzogen worden, dass Überfälle und Körperverletzungen für sie offenbar normal sind. Im Norden Moabit [...]

Verlorene Vorurteile

29. Mai 2009

Ich weiß, man soll ja keine Vorurteile haben. Dabei machen sie einem das Leben doch so viel einfacher, weil man schnell Antworten hat, ohne sich überhaupt die Fragen stellen zu müssen. Blöd nur, wenn einem die schönsten Vorurteile immer wieder [...]

Immer wieder Amok

9. April 2009

Es sind jedes Mal die gleichen Reaktionen, wenn es wieder einen Amoklauf gab, wo wie kürzlich in Winnenden. Natürlich sind alle „entsetzt“ und „betroffen“, vor allem, wenn sie vor einer Kamera stehen. Im Fernsehen wird das [...]

Rechte Jungs

19. März 2009

Unser werter Minister für Innereien, Wolfgang Schäuble, gab sich große Mühe, ein betroffenes Gesicht zu machen. Doch wirklich glaubhaft schien er nicht. Die Nachricht, dass fast ein Fünftel der deutschen Jungen und ca. 10 Prozent der Mädchen [...]

Pflicht oder nicht?

8. März 2009

Im Unterricht zum Thema Ethik wird den Berliner Schülern beigebracht, wie das Zusammenleben in unserer Gesellschaft funktionieren sollte. Ethik ist sowas ähnliches wie Moral minus Religion. Nicht, dass Moral immer mit Christentum o.ä. verknüpft [...]

Guter Russe, böser Türke

28. Januar 2009

Türkisch-stämmige Bürger sind in Deutschland schlechter integriert als größere Gruppen anderer Nationalitäten. Obwohl in 40 Jahren vier Millionen Türken her kamen oder hier geboren wurden, stehen sie einer neuen Studio des Berlin-Instituts [...]

Im Schatten der Akropolis

10. Dezember 2008

Man sitzt weit weg vor dem Fernseher, ratlos schaut man auf die Bilder von brennenden Barrikaden, Autos, Geschäften. So viele junge Randalierer, der Nachrichtensprecher nennt die Zahl von 4000 Autonomen. Wahrscheinlich hat er alle gemeint, die in [...]

Wilde Jahre im Spreebogen

19. Oktober 2008

Wer heute im Spreebogen-Dreieck zwischen Hauptbahnhof, Kanzleramt und Reichstagsgebäude steht, kann sich kaum vorstellen, wie es hier noch vor einigen Jahren aussah. Bevor die Bundesregierung nach Berlin zog und mit ihr auch die Bürokraten und [...]

Drei Tote auf dem Alex

7. Oktober 2008

Am 7. Oktober 1977 gab es auf dem Alexanderplatz schwere Krawalle zwischen DDR-Jugendlichen und der Volkspolizei. Der Auslöser war, dass die Vopo ein Rockkonzert wegen eines Unfalls stürmte. Doch die Jugendlichen ließen sich das nicht gefallen, [...]

Die lieben Kleinen fliegen nicht mehr

1. September 2008

In der letzten Woche der Sommerferien dreht sich natürlich viel um unsere lieben Kleinen und die Schule. Nicht nur, dass der Ex-Regierende Eberhard Diepgen seine Kontakte spielen ließ und damit den Abriss eines Teils der Rudolf-Steiner-Schule [...]

Das Ende des Regensbogens

25. August 2008

West-Berlin, Ende der 70er Jahre. Der junge Stricher Jimmi lebt auf der Straße, mit kleinen Diebstählen und Überfällen kommt er über die Runden, bis er eines Tages von einer Studenten-WG aufgenommen wird. Dort bekommt er ein bisschen Halt und [...]

Dennis auf dem Strich

17. April 2008

Dennis ist 16 Jahre alt und geht in Berlin auf den Strich. Der Text ist die Zusammenfassung eines Interviews mit ihm. Ich komme eigentlich nicht aus Berlin, aber seit zwei Jahren bin ich nicht mehr Zuhause gewesen. Ich will da auch nicht mehr hin. [...]

Konsum illegaler Drogen geht zurück

15. April 2008

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung kümmert sich nicht etwa um den Nachschub für die Minister, sondern beobachtet die Entwicklung beim Drogenkonsum, u.a. bei Jugendlichen. Regelmäßig legt sie dazu Berichte vor, so wie auch jetzt wieder. [...]

Jugend-Berlinale

13. Februar 2008

(Berlinale 08) Die Berlinale hat ja eine Reihe von Sonderveranstaltungen, eine davon ist die Jugend-Rubrik „14plus“. Abends gegen halb Zehn kam der Ausruf „Kinderfahrt am Dreispitz“. Ich wurde zur Kalkscheune geschickt, zwei [...]

Wachschutz an den Schulen

14. Dezember 2007

Seit dem 10. Dezember stehen an insgesamt 13 Neuköllner Oberschulen Wachschutzmänner an den Eingängen. Sie haben Uniformen an und versuchen bei den Schülern Respekt zu wecken. Allerdings wissen die Jugendlichen, dass die Aufpasser nicht [...]

Weddinger Parallelgesellschaft

15. August 2007

Es gibt sicher einige Gründe, die Gegend um die Weddinger Badstraße zu meiden, wenn man nicht gerade orientalischer Abstammung ist. Das ist keine ausländerfeindliche Propaganda, sondern langjährige persönliche Erfahrung. Vor allem deutsche [...]