Ausländerfeindlich?

Ist es ausländerfeindlich, wenn man Kritik am Verhalten bestimmter Leute übt, und diese nun mal Türken oder Araber sind? Zum Beispiel, weil manche von denen meinen, andere mit Gewalt einschüchtern zu können? Tatsache ist doch, dass es in einigen Gegenden Gangs gibt, die beispielsweise an Schulen Jugendliche terrorisieren und abziehen. Darf man das nicht sagen? Natürlich sind es nicht nur Ausländerbanden, genauso gibt es deutsche Hooligans, Rechtsradikale oder einfach nur Gangbanger, die genau das gleiche machen. Bei denen verurteile ich es genauso, wie bei den Türken oder Bosniern oder weiß ich bei wem. Dass ich sage, dass es sich auch um ausländische Banden handelt, ist nicht ausländerfeindlich. Ich bin nicht dagegen, dass Flüchtlinge oder die einstigen Gastarbeiter heute hier in Deutschland leben. Für mich sind sie auch nicht minderwertige Menschen, ich bin kein Rassist. Aber ich kann nicht akzeptieren, dass das Verhalten, das manche von ihnen an den Tag legen, heruntergespielt wird, nur weil sie eben Ausländer sind. Warum soll man das nicht benennen dürfen? Angeblich wird damit der Rassismus in der deutschen Bevölkerung geschürt. Aber nicht das Benennen führt zur Ablehnung, sondern das Verhalten dieser Menschen.

Und ich weigere mich auch, ein anderes Wort als “Ausländer” zu benutzen, selbst wenn sie hier geboren sind. Denn es handelt sich hier um Leute, die unser Land und seine Gesellschaft ablehnen, die uns als Kartoffeln oder Scheiß-Deutsche bezeichnen. Diese Leute, und nur diese, meine ich, egal ob sie hier geboren wurden oder nicht.

Es gibt in Deutschland etwa 5 Millionen Menschen, die ursprünglich aus Südeuropa stammen. Der weitaus größte Teil von ihnen lebt ganz normal in unserer Mitte, geht hier zur Schule oder arbeiten, bezieht irgendwann Rente, alles kein Problem. Aber einige hundert oder tausend sind in Gangs unterwegs. Sie lehnen uns ab und DIE möchte ich auch benennen, ohne gleich in die rechtsradikale Ecke gestellt zu werden.

Viele Schüler haben schon Probleme mit denen gehabt wurden verprügelt und beraubt, Schwule wurden zusammengeschlagen, so mancher Deutscher eingeschüchtert – nur weil er Deutscher ist. Wer ist da der Rassist?

Beitrag drucken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*