Geisterbahnhöfe

Westlinien unter Ostberlin

In der kurzen Übergangsphase 1990, als oben die Mauer schon offen war, aber unten auf den gesperrten Bahnhöfen der Westlinien unter Ostberlin noch die Grenzsoldaten ihren Dienst erfüllen mussten, sind historisch einmalige Aufnahmen von Michael Richter entstanden, zu denen der Berlin-Flaneur Heinz Knobloch einprägsame Texte lieferte. Ergänzt wurden diese durch aufschlussreiche Interviews mit Zeitzeugen von Thomas Wenzel. Nach fünf erfolgreichen Auflagen in der alten Ausstattung liegt nun eine erweiterte Neuauflage vor, für die Michael Richter noch einmal an die historischen Stätten zurückgekehrt ist und mit gleicher Optik die heutige Situation eingefangen hat. Auf diese Weise sind überraschende Vergleiche von damals und heute möglich, wird die ganze Absurdität der gespaltenen Stadt optisch noch einmal sinnfällig. Dieser Band ist mit über 100 Abbildungen versehen.

Heinz Knobloch:
Geisterbahnhöfe
29,90 EUR

Beitrag drucken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*