• Eines der bekanntesten und berüchtigsten Lokale in der Kantstraße war zweifelsohne der Groschenkeller in der Nummer 126. Ursprünglich dienten die Räume als Chauffeur-Kantine für die daneben stehenden Kant-Garagen, die 1930 eröffnet wurden. Doch schon im Jahr darauf übernahm der staatenlose Zenobjucz Messing die Räume. Der Mann war eine schillernde Persönlichkeit mit seiner schwarzen, immer ins Gesicht fallende Mähne und seinem extrem schlechten Ruf. In den Vorjahren war er als Falschspieler [...]
Spaziergänge

Anständige Antworten

Die meisten Berliner Spaziergänge sind auch S- oder U-Bahn-Fahrten. Ohne diese durch viel Innerlichkeit führenden Bahnen, denen man (bilde ich mir ein) weh tut, wenn man sie bürokratisch-seelenlos Verkehrsmittel nennt, wäre Berlin nicht Berlin; gar […]

Spaziergänge

Auf dem Weg ins Büro

Es ist überliefert, dass der stellvertretende Unterstaatssekretär am 2. Juli auf dem Weg ins Büro, wie er selber sagte – “eine kleine Biege ging”. Von seiner Wohnung in der Großbeerenstraße nahm er an diesem Morgen […]

Weblog

Erinnerung an NS-Zwangsarbeit in Moabit

Bis heute ist kaum bekannt, welches Ausmaß die Zwangsarbeit während des Zweiten Weltkriegs hatte. Weil immer mehr ArbeiterInnen zur Wehrmacht eingezogen wurden, sind Millionen von Kriegsgefangenen, verschleppten Menschen aus den besetzten Gebieten, KZ-Häftlinge sowie auch […]

Zufällig ausgewählt

Orte

Aussichtsturm Woltersdorf

Kurz hinter der östlichen Stadtgrenze Berlins befindet sich die Gemeinde Woltersdorf. In wenigen Minuten ist man im Wald mit dem Kranichsberg. Darauf steht ein hölzener Aussichtsturm, der einen weiten Blick über Berlin und den Landkreis […]

Taxi

Unter’m Bahnhof

Der Mann ist sehr schmutzig, als er schüchtern und ohne etwas zu sagen neben meinem Taxi stehen bleibt. Hier an der Nachrücke, unter den Gleisen des Hauptbahnhofs und über der Tunneleinfahrt, stehen in der Nacht […]

Taxi

Autsch

Taxifahrer in Mitte kennen das gut: Man cruist gemächlich durch die Oranienburger, rechts und links stehen die Damen des ältesten Gewerbes, dazwischen Passanten und zumeist männliche Jugendliche, die mit Stielaugen und zu enger Hose verschämt […]

Taxi

Taxi vs. Taxi (1)

Aus dem neuen Heft der “Titanic”: In Köln wird gerade an jeder Ecke gebaut. Vor allem hinter dem Hauptbahnhof bleibt dem Fußgänger momentan nur ein schmaler Weg über die Straße. Und genau an dieser Stelle […]

Berlin

Berlinern

Mein Vater kam als Kind aus Hessen nach Berlin, als das Großdeutsche Reich gerade in Trümmer fiel. Und obwohl er mehrere Jahrzehnte hier lebte, wurde er nie ein richtiger Berliner. Also einer, der gerne hier […]

Geschichte

Das kurze Leben von Radio Utopia

Heute ist es kaum noch vorstellbar, aber vor 35 Jahren war es kriminell, wenn man selber Radio machte. Fünf Jahre Haft gab es für das Betreiben eines illegalen Senders. Damals war RTL tatsächlich nur in […]

Weblog

Viel Glück gehabt!

Gemeinsame Jahre in Kindheit und Jugend – und dann ein Bruch, zwei Jahrzehnte. Das Wiedersehen war ein neues Kennenlernen, der neue Bruder, es erinnerte nichts mehr an früher. Aber es war schön, interessant, eine große […]

Berlin

Obdachloser des Jahres

Seit Jahren steigt in Berlin die Zahl der wohnungs- und obdachlosen Menschen. Schätzungen zufolge gibt es in unserer Stadt derzeit zwischen 6.000 und 8.000 Obdachlose. Der Senat weigert sich, in ausreichendem Umfang Wohnungen bauen zu […]

Orte

Comenius-Garten

Wer mit Neukölln nur arabische Jugendgangs, altdeutsche Säufer und hippe Spanier in Kreuzkölln erwartet, muss sich eines besseren belehren lassen. Mitten im Kiez, ganz nahe am Richardplatz, befindet sich der Comenius-Garten. Er ist eine nicht […]

Taxi

Droschken für die Alliierten

  Das Taxigewerbe in der Nachkriegszeit In den letzten Tagen des “totalen Krieges”, als in der Belle-Alliance-Straße (heute Mehringdamm) das Haus der Berliner Taxi-Innung abbrannte, lagen auch die meisten Droschken längst unter Schutt und Asche. […]

Erinnerungen

Meine Jugend in Moabit

Anfang 1943 kommt eine Nachricht ohne Siegesfanfare. Stalingrad ist gefallen und die sechste Armee verloren. Von nun an hören wir von strategischen Rückzügen. Auch daheim wird es ungemütlich, denn inzwischen haben die Amerikaner in Europa […]

Orte

Haus der Wannsee-Konferenz

Einer der historisch wichtigen Orte Berlins ist sicher das Haus der Wannsee-Konferenz. Es ist zu befürchten, dass mehr Berliner das Strandbad Wannsee kennen, als diese große Villa, die dem Bad genau gegenüber liegt und von […]

Geschichte

Die Schlacht am Nolli

Wenn heute ein US-Präsident Berlin besucht, gibt es dagegen in der Regel nur wenige und zumeist friedliche Proteste. Das war mal anders. Als 1982 bekannt wurde, dass Ronald Reagan im Rahmen einer NATO-Tagung West-Berlin besuchen […]

Orte

Die Quelle Fürstenbrunn

Fürstenbrunn hört sich an, wie ein Dorf bei Salzburg (das gibt es dort tatsächlich), dies ist aber nicht gemeint. Vielen Autofahrern ist der Fürstenbrunner Weg ein Begriff, der am Klinikum Westend vorbei Richtung Siemensstadt führt. […]

Berlin

Weltkulturerbe Bauhaus-Siedlung

Sie sind nicht schön, jedenfalls nach heutigen Maßstäben, eher monoton und gleichförmig. Und doch: Als die sechs Siedlungen rund um die 1920er Jahre errichtet wurden, waren sie das modernste, das unsere Stadt zu bieten hatte: […]

Neueste Kommentare

Berlin Street Tweets

Moabit-Buch

 

Wer kennt Berlin?

Kantstraße Der Tiergarten
Brunnenstasse Ackerstasse
Suche nach der Mitte von Berlin Spaziergänge in Berlin
Lasst unsere Kinder frei!
Gefällt michWandbilder BerlinBuddy-FansFilmorteSie waren NachbarnFaires Web
Moabit.netHelispotter BerlinGruß aus Berlin

Anwalt Verkehrsrecht Berlin

Das andere Berlin

Es geschah am
27. November

1905:
Der erste Deutsche Städtetag findet im Preußischen Landtag (heute Abgeordnetenhaus) statt.
1926:
Eröffnung des Planetariums im Zoologischen Garten an der Kurfürstenallee (heute Hertzallee).
1958:
Beginn der Berlin-Krise mit dem Ultimatum des sowjetischen Regierungschefs Chruschtschows West-Berlin zu einer "Freien Stadt" zu machen.
Berlin für Neugierige