• Am vergangenen Wochenende brannte an der Grenze zwischen Kreuzberg und Treptow der “Club der Visionaere” ab. Es gab keine Verletzten, aber das Holzgebäude wurde schwer beschädigt. Die Feuerwehr sprach davon, dass dort “abenteuerliche” Verhältnisse geherrscht hätten, Brandschutz, Elektrik, alles wäre nicht ordnungsgemäß und so wäre es ein Wunder, dass nicht mehr passiert sei. Dem widersprachen die Bertreiber*innen und belegten, dass genau das Gegenteil der Fall war. Anders als diesmal ging [...]
Weblog

Griechischer Wein

Mehr als ein Schlager sollte es werden – und das wurde es auch. Das Lied “Griechischer Wein”, gesungen von Udo Jürgens, geschrieben von Michael Kunze, befasst sich mit den Gefühlen der damals sogenannten Gastarbeiter, mit […]

Orte

Der Weddingplatz

Wedding­platz? Wer kennt denn heute noch den Weddingplatz? Dabei ist er noch immer einer der verkehrsreichsten Orte in dem Stadtteil, nach dem er benannt ist. Viele sagen aber “Reinickendorfer Straße”, weil unter dem Platz der […]

Weblog

Wieder Mord durch Neonazis?

In der Nacht zum 2. Juni wurde der 65-jährige Walter Lübcke, Präsident des Regierungspräsidiums Kassel, vor seinem Wohnhaus erschossen. Dieser Tod wirft Fragen auf und legt die Vermutung nahe, dass Neonazis ihn ermordet haben. Denn […]

Orte

Stalinallee

Manche Straßen in Berlin gibt es schon ewig, zumindest einige hundert Jahre. Und einige von ihnen stehen zudem für die Geschichte unserer Stadt. Das gilt auch für die einstige “Große Frankfurter Straße”, heute Karl-Marx-Allee, die […]

Taxi

Falsches Fahrziel

Der Mann mit seinem Aktenköfferchen stieg mir an einem Hotel in Moabit ins Taxi und nuschelte so was wie “Leiblubber Straße”. Ich war mir nicht sicher und wiederholte vorsichtshalber “Leipziger Straße, in Mitte?” “Ja, habe […]

Berlin

Das andere Berlin

Heute gehen wieder viele Berlinerinnen und Berliner zur Wahl, diesmal für die zum Europaparlament. Als ich zum ersten Mal an einer Wahl teilnahm, kam ich mir sehr revolutionär vor, denn ich wählte eine Partei, die […]

Zufällig ausgewählt

Orte

Tempelhof

Innerhalb Berlins gilt Tempelhof als eher verschlafener Stadtteil. Wirklich Spannendes erwartet man hier nicht, er ist das klassische Zuhause von Angestellten und Beamten. Dass er trotzdem bundesweit bekannt ist, wenigstens vom Namen her, verdankt er […]

Pinox

Heimliche Verkehrberuhigung

Es gibt einen geheimen Plan des Berliner Senats, der hier erstmals öffentlich bekannt gemacht wird. Dabei handelt es sich um die Stilllegung des motorisierten Straßenverkehrs. Wir erinnern uns: Es gab mal eine Zeit, da galt […]

Taxi

Das Auge fährt mit

Der Überwachungsstaat fängt schon im Taxi an. Mittlerweile ist in Berlin bereits die Mehrzahl der Wagen per GPS zu orten, was ganz gut sein kann, wenn man mal Hilfe braucht. Auch die Auftragsvergabe läuft ein […]

Spaziergänge

Die Afrikanische

Die Afrikanische Straße erzählt viele Geschichten. Der Platz in ihrer Mitte, dem es in seiner Weitläufigkeit nicht so recht gelingt, die Birkenwäldchen am einen und anderen Ende wirklich zusammenzuschließen, führt seinen Namen nicht nach dem […]

Spaziergänge

Die Müllerstraße auf und ab

Ich komme die Chausseestraße herauf. Auf dem Neuen Französischen Friedhof besuche ich das Grab Theodor Fontanes. “Der sogenannte Wedding beginnt”, hat er geschrieben, nicht wissend, dass er den Platz seiner letzten Ruhe beschrieb, “und an […]

Weblog

Merkwürdiger Freiheitsjubel

Wie jedes Jahr finden auch an diesem 9. November wieder die Feste zum Mauerfall statt. In allen Medien wird daran erinnert, Sondersendungen, Schlagzeilen und irgendwelche Kuriositäten werden hervorgekramt. Gleichzeitig wird ein Bild gezeichnet, das sich […]

Berlin

Der Schlüssel zur Stadt

Zum Thema “unmenschlicher Umgang mit Obdachlosen” habe ich ja erst vor einigen Tagen etwas geschrieben. Dass es auch anders geht, zeigt nicht nur der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, in dem das Obdachlosenlager an der Rummelsburger Bucht vom […]

Spaziergänge

Punkt, Punkt, Punkt

Das Thema der Stadt ist die Geschichte. Mit diesem Satz bin ich an diesem regnerischen Sonnabend aufgewacht. Eigentlich wollte ich ausschlafen. Nun muss ich los. Am Westkreuz kreuzt die Stadtbahn die Ringbahn und läuft von […]

Spaziergänge

Zu den versunkenen Theatern

Vor der Michael­kirche blühten damals die Kastanien. Eine ganze Stunde saß ich ihr östlich gegenüber. “Kastanien sind tolle Bäume”, sagte ich tags darauf zu Turi, der mich manchmal fährt und Träume aus dem südlichen Persien […]

Spaziergänge

Gulliver in Lichtenberg

Nicht die Adresse angeben! Das muss jeder selbst finden; sonst fehlt ihm das Beste: der Überraschungseffekt. Vielleicht gibt es Wiederholungen, vielleicht sogar Vorbilder; für uns ist es aber eine Einmaligkeit … mehr: Es ist wie […]

Kein Paradies

Das Erwachen

Einfach wegbleiben Räume meiden, in denen Telefone stehen Den Hausbriefkasten entfernen Der Briefträgerin aus dem Wege gehen Die Klingel abstellen Den Namen überkleben Ein anderer werden. Guten Morgen Herr Sekretär Ich erwarte Ihre Befehle Beachten […]

Geschichte

Der Naziüberfall auf die Zionskirche

In den späten Jahren der DDR eskalierte die Auseinandersetzung zwischen der Jugend und der Staatsführung. In den Kirchen bildeten sich “Junge Gemeinden”, die sich nicht nur mit theologischen Themen beschäftigten, sondern vor allem mit gesellschaftlichen. […]

Weblog

Wie lange lassen die sich das gefallen?

Schon bevor die “Alternative für Deutschland” in den Bundestag gewählt wurde, gab es unzählige verbale Ausfälle gegen Andersdenkende, Flüchtlinge und die anderen Parteien. Das ist das Einzige, das diese Partei wirklich gut kann: Pöbeln und […]

Berlin Street Tweets

@rbbabendschau schafft es tatsächlich, einen Nachruf auf Heinrich Lummer zu verfassen, ohne dabei seine guten Kontakte zu Rechtextremisten zu erwähnen, die er auch finanziell unterstützt hat. is.gd/4rEKWw

Neue Kommentare

Berlin für Neugierige