• Regine Hildebrandt hat ihre Kindheit und Jugend direkt an der Grenze verbracht, in der Bernauer Straße, gleich neben der Ackerstraße. Im Herbst 1990 wurde sie Sozialministerin in Brandenburg, im Jahr 2001 starb sie an Krebs. Kurz vorher habe ich mit ihr ein Gespräch für ein Buchprojekt geführt. Daraus stammt dieser Text: Meine Mutter hat in der Bernauer Straße schon gewohnt in den 30er Jahren, in der Bernauer Str. 14, da [...]
Taxi

Erinnerungen an Istanbul

Als ich in den 90ern nachts mit dem Taxi unterwegs war, landete ich immer wieder mal auch am Nollendorfplatz. In der Nähe gab es einen kleinen türkischen Imbiss, der zu jeder Nachtzeit geöffnet und gut […]

Orte

Hotel Kaiserhof

Wer heute auf die Suche nach dem Wilhelmplatz geht, findet stattdessen den Zietenplatz. Doch als Schmuckplatz ist er ebenso verschwunden, wie sein berühmtestes Gebäude, das Hotel Kaiserhof. Der Wilhelmplatz erstreckte sich von der Wilhelmstraße in […]

Straßen

Cauerstraße

Wer von Moabit aus kommend über die Helmholtzstraße südwärts Richtung Leibnizstraße muss, durchfährt dabei die Cauerstraße. Zwischen dem Ende des Landwehrkanals und der Otto-Suhr-Allee gelegen erinnert der Straßenname an Ludwig Cauer, der heute praktisch unbekannt […]

Weblog

Heuchlerische Aufregung

Es ist so peinlich, was da gerade geschieht. Der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation, Kevin Kühnert, hat ein Interview gegeben. Darin spricht er sich für eine Kollektivierung von Großkonzernen aus sowie dafür, dass Bürger nur noch “maximal […]

Geschichte

Geschichte der Berliner Gasbeleuchtung

Künstliches Licht auf den Straßen gibt es in Berlin erst seit 1678 nach einer Anordnung des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm (der Große Kurfürst). Darin wurde befohlen, an jedem dritten Haus des Abends eine Laterne mit […]

Geschichte

Die traditionellen Mai-Krawalle

Gewalt am 1. Mai ist in Berlin die Normalität. Doch anders als der sogenannte Blut-Mai von 1929, als insgesamt 31 Menschen bei Auseinandersetzungen zwischen linken Arbeitern und der Polizei ums Leben kamen, sind die Mai-Krawalle […]

Zufällig ausgewählt

Suche nach der Mitte von Berlin

Porta Westfalica

305 km. Wilhelm der Große Bei Minden frisst sich seit der Eiszeit die Weser durch ein Gebirge. Später kamen eine Eisenbahnlinie und zwei Bundesstraßen hinzu. Die Autobahn passte nicht mehr hinzu und klettert weiter westlich […]

Taxi

Hitze macht dumm im Kopf

Heute war wieder so eine Nacht. Eine Taxischicht, die man sich einfach nicht wünscht und die nur nervt. Keine Ahnung, vielleicht ist die Hitze mit Schuld daran. Die City West voll, wegen der Leichtathletik-Europameisterschaft ist […]

Spaziergänge

Gneist, Raumer, Helmholtz

Es gibt ja sicher längst Spezialisten, die haben die Wohnhäuser zwischen Gneist- und Raumerstraße mit – sagen wir – der Tuschkastensiedlung in Treptow verglichen. Beide Baukomplexe verfolgten zu ungefähr gleicher Zeit ähnliche reformerische Ziele und […]

Weblog

No-Go-Area

Instituti­o­nen haben ihre eigenen Gesetze und Riten. Manchem Mikrokosmos sieht man es von außen nicht an, aber sie sind wie Diktaturen: Als ich in den 80er Jahren oft in Ost-Berlin war, bin ich irgendwann in […]

Berlin

Unauffällig?

Als ich am sehr frühen Freitag Morgen am Himmel den Hubschrauber hörte, war ich gerade rausgegangen, um noch einen kurzen Spaziergang zu machen. Der Lärm hat sicher viele Menschen rund um die Lüneburger Straße geweckt, […]

Weblog

Bücher sind schon cool

Es ist ja nicht so, dass ich vor Harry Potter noch keine Bücher gelesen hätte. Zuhause habe ich zentnerweise davon und fast alle auch gelesen. Neben ein paar Fachbüchern sind das vor allem Romane, fast […]

Podcast

Podcast 109: Von Rommel und Steffis

Wieder einmal werden dringende Fragen diskutiert, die in der Öffentlichkeit oft verschwiegen werden. Das Bayern-Problem, das Steffi-Problem und der Neuköllner Wohnungsmarkt werden ebenso angeschnitten, wie Unglückskekse, Dönerboxen, Muckefuck und wetterfühlige Fahrstühle. Mit den Haufen im […]

Taxi

Die Reichen und – ääähm

Empfang einer Modezeit­schrift. Vor’m Hotel ist der Gehweg abgesperrt, am roten Teppich leuchten die Scheinwerfer. Viele Damen stehen herum, die kurzen Röcke machen sie auch nicht jünger. Man trinkt Sekt. Am Eingang Autogrammjäger, manche kenne […]

Spaziergänge

Gestern in Berlin zu Haus

Wenn er nicht einen Sohn hätte, den er als gescheitert und eine Schande hätte bezeichnen müssen, dann wüsste man von dem Reichsgerichtsrat Ditzen rein gar nichts. Bevor er Reichsgerichtsrat wurde, war er Kammergerichtsrat und wohnte […]

Orte

Lindentunnel

Längst vergessen ist für die meisten Berliner, dass es mal eine Straßenbahnverbindung unterhalb der Straße Unter den Linden gab. Ursprünglich war 1914 geplant, zwischen Universität und Singakademie (heute Maxim-Gorki-Theater) eine Straßenbahn zu verlegen, die Unter […]

Taxi

Kreative Stadtführung

Es kommt öfter vor, dass man als Taxifahrer gebeten wird, einige Sehenswürdigkeiten abzufahren, damit Touristen einen Eindruck von der Stadt bekommen. Manchmal übernimmt einer der Fahrgäste die Moderation, was aber böse in die Hose gehen […]

Spaziergänge

Zu Max Josef Metzger

Zu Max Josef Metzger führt kein irdischer Weg mehr. Seine Überreste ruhen in Meitingen hei Augsburg. Die Reise dorthin hatte Schwierigkeiten gemacht. Inständige Bitten, heißt es, des Bischofs von Berlin, des berühmten Kardinals Bengsch, bei […]

Spaziergänge

Nicht Flitter und Schminke

In der Wollankstraße sieht man alltäglich, was Wiedervereinigung ist. Oder was die Mauer-Trennung war. Man muss sich nur an einem beliebigen Alltag, zum Beispiel an diesem Nieselregen-Donnerstag im Februar, vorstellen, dass unter der S-Bahn die […]

Pinox

Heimliche Verkehrberuhigung

Es gibt einen geheimen Plan des Berliner Senats, der hier erstmals öffentlich bekannt gemacht wird. Dabei handelt es sich um die Stilllegung des motorisierten Straßenverkehrs. Wir erinnern uns: Es gab mal eine Zeit, da galt […]

Medien

Wie blöd ist das denn?

Eigentlich sollte man sich über Reklame nicht aufregen. Werbung, egal ob im Fernsehen oder Radio, in der Zeitung oder online, ist eine Hure. Für Geld macht sie was der Freier will. Eine Schamgrenze gibt es […]

Berlin Street Tweets

Neue Kommentare

Berlin von unten

Der Tiergarten
Kantstraße Berlin Street Taxi
Brunnenstasse Ackerstasse
Suche nach der Mitte von Berlin Spaziergänge in Berlin
Lasst unsere Kinder frei!
Gefällt michWandbilder Berlin Sie waren Nachbarn
Gruß aus Berlin Buddy-Fans Faires Web
Moabit.net Filmorte Helispotter Berlin Es geschah in Berlin

Es geschah am
22. Mai

1917:
Bei einer Kesselexplosion in einer Chemiefabrik werden zahlreiche Häuser in Köpenick beschädigt.
1958:
Einweihung des Bärenschaufensters am Tierpark Friedrichsfelde.
1999:
Eröffnung des ARD-Hauptstadtstudios. Der im Oktober 1996 begonnene Neubau an der Wilhelmstraße 67a ist am Spreeufer ca. 300 m östlich mit Sichtkontakt zum Reichstagsgebäude gelegen.
Berlin für Neugierige