• Zum 50. Todestag von B. Traven Wäre es nach der marodierenden Soldateska in München 1919 gegangen, wäre er seit 100 Jahren mausetot. B. Traven starb aber gemeinerweise erst vor 50 Jahren, am 26. März 1969 in Mexico City. Der weltberühmte wie mysteriöse Autor von „Das Totenschiff“ (verfilmt mit Horst Buchholz und Mario Adorf) und von Buch und Film „Der Schatz des Sierra Madre“ (mit Humphrey Bogart, 4 Oscars) sowie vieler [...]
Geschichte

Die Erfindung des Fernsehens in Berlin

Als am 22. März 1935 im Haus des Rundfunks in der Masurenallee die weltweit erste regelmäßige Fernsehausstrahlung begann, war dies der Anfang eines Siegeszugs. Der “Reichssendeleiter” war dem NS-Propaganda-Ministerium unterstellt und ließ den Erfinder Paul […]

Weblog

Breiter Widerstand gegen Antisemiten

Gestern Abend wollte der Rechtsextremist und Antisemit Nikolai Nerling für einen Sitz in der Moabiter Stadtteilvertretung kandidieren. Nerling relativiert in hunderten Videos den Holocaust und pöbelt in KZ-Gedenkstätten gegen die dort Angestellten. Durch die Teilnahme […]

Orte

Kohlhasenbrück

Inwieweit der Zehlendorfer Ortsteil Kohlhasenbrück mit der Geschichte des Kohlhaas zu tun hat, ist ungeklärt. Heinrich von Kleist jedenfalls setzte mit “Michael Kohlhaas” 1810 einem Mann ein Denkmal, der bei einem Überfall auf den Boten […]

Geschichte

Die Berliner Kanalisation

Das Berliner Abwasser-System existiert bereits seit dem 19. Jahrhundert. Vor seinem Bau herrschten in der Stadt hygienisch unzumutbare Verhältnisse. Alles was aus den Häusern und von der Straße an Schmutzwasser zusammen kam, landete im Rinnstein. […]

Buecher

Julians Bruder

Klaus Kordon hat in seinen Romanen schon vielen Menschen die deutsche Geschichte spannend und detailreich nahegebracht. Dazu gehört auch “Julians Bruder”, die Geschichte zweier Freunde in Berlin, die gemeinsam und doch auf sehr unterschiedliche Weise […]

Weblog

Paul ist tot

Vor ein paar Stunden erhielt ich hier einen Kommentar aus Österreich. „Du kennst mich nicht, aber ich dich ein bisschen.“ Der da geschrieben hat, überbrachte mir eine Nachricht, die mich merkwürdigerweise sehr traurig machte: Paul […]

Zufällig ausgewählt

Spaziergänge

Licht- und Schattenspiele

Heute fuhr ich halbwegs um Berlin herum, mit der S4 von Halensee, wo ich wohne, nach Pankow. Am Treptower Park steigen mit ihren überpackten Fahrrädern fünf Männer ein; Penner; sie strömen den typischen süßlichen Geruch […]

Buecher

Geisterbahnhöfe

Westlinien unter Ostberlin In der kurzen Übergangsphase 1990, als oben die Mauer schon offen war, aber unten auf den gesperrten Bahnhöfen der Westlinien unter Ostberlin noch die Grenzsoldaten ihren Dienst erfüllen mussten, sind historisch einmalige […]

Orte

Der Kemperplatz

Wer heute an der Ausfahrt „Kemperplatz“ des Tiergartentunnels steht, findet nur eine große Kreuzung. Einen Platz sucht man dort vergeblich. Aber es gab ihn. Und offiziell existiert er noch heute. Der Kemperplatz erhielt seinen Namen […]

Berlin

BVG-Busfahrer

Mehrmals in der Woche steht in der Zeitung, dass irgendwo in Berlin wieder ein Busfahrer der BVG angegriffen wurde. Die Gründe dafür stehen meist nicht dabei, vielleicht sind sie auch nicht bekannt. Sicher kann man […]

Weblog

Das Ende des Postamts

In drei Jahren wird es keine Postämter mehr geben. Nachdem bereits über 7000 kleinere Filialen geschlossen und von sogenannten “Postagenturen” ersetzt worden sind, werden bis zum Jahr 2011 auch die restlichen Ämter eingespart. Dann wird […]

Spaziergänge

Amalie: Trenck und Taut

Vorgestern in Treptow. Um mir anzusehen, wie Bruno Tauts Reform des Arbeiterwohnungsbaus begann, 1913, farbig: Tuschkastensiedlung. Ehe sich das steinerne Berlin für Arbeiter reformierte, hatten die Bessergestellten für sich mit Reformen des Ihren schon begonnen. […]

Medien

SOKO ZDF

„SOKO“ ist die Abkürzung für „Sonderkommission“ bei der Polizei. Eine SOKO wird immer dann gebildet, wenn eine bedeutende Straftat aufgeklärt werden muss oder ein Kind vermisst wird. Leider hält sich das ZDF in seiner Krimireihe […]

Pinox

Mord in Moabit

Kommissar Knorke ermittelt: Es sah so aus, als würde es eine ganz normale Spätschicht werden, als plötzlich: “Leute” Mord in Moabit! Fahrt da mal hin.”

Weblog

… und Friede auf Erden

In dem kleinen Park hinter dem evangelischen Thomasfriedhof hören wir Gesang. Wir schauen über die Friedhofsmauer und erkennen schwarz gekleidete Menschen und einen Geistlichen in einem Gewand, das wir nicht einordnen können. Auch die Sprache […]

Orte

Wappen am Reichstag

Millionen von Besuchern aus aller Welt besichtigen jedes Jahr das Reichstagsgebäude. Sie warten meist in langen Schlangen vor dem Westportal auf Einlass. Einen ersten Eindruck vom historischen Teil des Parlamentsgebäudes bieten da bereits die Wappen […]

Orte

Haus der Einheit

Schon viele residierten hier: Jüdische Kaufleute, Nazis, Kommunisten, Kapitalisten. Es ist eine laute, stark befahrene Kreuzung, Torstraße und Prenzlauer Allee treffen hier aufeinander. Nur wenige hundert Meter nördlich des Alexanderplatzes ist das sogenannte “Prenzlauer Tor” […]

Geschichte

Berliner Brücken

Die Doppel­­stadt Berlin-Cölln, als Stütz­punkt der Handelswege zwischen Elbe und Oder an einem günstigen Spreeübergang gelegen, bewachte den die Spree durchquerenden Damm – 1298 erstmals als Mühlendamm erwähnt – und die 1365 erstmals erwähnte “Neue […]

Taxi

Bundesantisemit

Dass nicht alle Antisemiten mit Glatze und Bomberjacke oder mit Vollbart und Sprengstoffgürtel daherkommen, weiß man ja. Trotzdem bin ich immer wieder überrascht, wo einem der Judenhass begegnet. Ich fuhr mit dem Taxi nachts durch […]

Berlin Street Tweets

B.T.50 – Viva el muerto! Zum 50. Todestag von B. Traven. berlinstreet.de/16226

Neue Kommentare

Der Tiergarten
KantstraßeBerlin Street Taxi
Brunnenstasse Ackerstasse
Suche nach der Mitte von Berlin Spaziergänge in Berlin
Lasst unsere Kinder frei!

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren Nachbarn
Gruß aus BerlinBuddy-FansFaires Web
Moabit.netFilmorteHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
20. März

1920:
Bei weiteren schweren Auseinandersetzungen kommen in Adlershof 20 Menschen ums Leben. Das Ende des Generalstreiks wird beschlossen.
1927:
Erste bewaffnete Zusammenstöße zwischen Anhängern der KPD und der NSDAP in Lichterfelde.
1929:
Der letzte noch mit Dampf betriebene S-Bahnzug wird außer Dienst gestellt.
1935:
Erste Luftschutzübung in Berlin: 100.000 Straßenlaternen werden ausgeschaltet.
1981:
Am Volkspark Friedrichshain wird das Sport- und Erholungszentrum SEZ eröffnet.
1995:
Auf (bzw. unter) dem Bebelplatz wird ein Denkmal eingeweiht das an die Bücherverbrennung der Nazis an diesem Ort erinnert. Es handelt sich um einen Raum mit leeren Regalen der in die Erde eingelassen und nur von oben einzusehen ist.
Berlin für Neugierige