Spaziergänge

Zu Max Josef Metzger

Zu Max Josef Metzger führt kein irdischer Weg mehr. Seine Überreste ruhen in Meitingen hei Augsburg. Die Reise dorthin hatte Schwierigkeiten gemacht. Inständige Bitten, heißt es, des Bischofs von Berlin, des berühmten Kardinals Bengsch, bei […]

Weblog

Audiowalk auf den Spuren der Deportierten

Am 18. Oktober 1941 begannen die systematischen Deportationen von Jüdinnen und Juden aus Berlin. Anlässlich dieses Datums hat die Initiative “Ihr letzter Weg” einen kostenlosen Audiowalk veröffentlicht. Er führt auf dem Weg eines dieser Deportationsstrecken, […]

Spaziergänge

Früher Courbiere

Dicht beim neuen Parteihaus der SPD, das noch etwas verloren an der Wilhelmstraße steht, liegt die U-Bahn-Station Hallesches Tor, in der Nähe die Redaktion des Bezirks-Journals. Dort steige ich in den Untergrund, um an der […]

Spaziergänge

Forsythien am Wedding

“Er bog in die kleine Straße. Die ärmlichen Läden waren schon geschlossen. Nur aus den Kneipen fielen trübe Lichtstreifen auf die menschenleere Straße. Hinter den Fenstern der hohen, dunklen Häuserreihen brannte hier und da das […]

Spaziergänge

Vom Gesundbrunnen zur Osloer Straße

Ach, der Gesundbrunnen. Der Gesundbrunnen ist immer mit ach oder oh. Jetzt: Zwei Großbaustellen, am ihrem berühmten “Pilz”, auf der anderen Bahnhofseite das “Einkaufscenter Gesundbrunnen”, das die Behmstraße wie eine Mauer zur Bahn abschließt. Ach, […]

Zufällig ausgewählt

Orte

Zerstörtes Osdorf

Wer im Südwesten der Stadt aus dem S-Bahnhof Osdorfer Straße tritt, wundert sich kaum über den Namen der namensgebenden Straße davor. Zu lange ist es her, dass der Name Osdorf hier noch eine Bedeutung hatte. […]

Orte

Die Pudelbar

Im November 1962 öffnete in der Friedrichstraße 112a die Pudelbar, die in Ost-Berlin bald sehr beliebt wurde. Sie soll ihren Namen wegen eines kleinen schwarzen Pudels erhalten haben, der während der Renovierungasarbeiten den Bauarbeitern im […]

Buecher

Geisterbahnhöfe

Westlinien unter Ostberlin In der kurzen Übergangsphase 1990, als oben die Mauer schon offen war, aber unten auf den gesperrten Bahnhöfen der Westlinien unter Ostberlin noch die Grenzsoldaten ihren Dienst erfüllen mussten, sind historisch einmalige […]

Taxi

Kein Regenbogen

Es kommt schon vor, dass man als Taxifahrer in der Nacht von Fahrgästen das Angebot bekommt, “doch noch auf einen Kaffee mit nach oben zu kommen”. Klar, dass es da weniger ums Kaffeetrinken geht. Solche […]

Taxi

Zank in der Nacht

Es gibt Kollegen, für die man sich echt schämt. Zum Glück bin ich ihm nicht persönlich begegnet. Stattdessen wurde ich morgens um halb Zwei in Mitte gleich beim Checkpoint Charlie von einem aufgeregten Mann gewunken. […]

Orte

Der Teufelsberg

Der Teufelsberg macht seinem Namen alle Ehre, denn zu seiner Entstehung trug vor allem der NS-Wahn zur Beherrschung Europas bei. Dabei macht er heute einen eher beschaulichen Eindruck, doch dieser Eindruck täuscht. Der sogenannte Berg […]

Berlin

Durchsteckschlüssel

Er ist eine Berliner Spezialität und selbst hier bei uns ist er kaum noch bekannt: Der Durchsteckschlüssel. Längst  wurde er fast überall von Schlüsseln modernerer Zylinderschlösser abgelöst und doch gibt es noch so einige Berliner, […]

Taxi

Zuhälter im Taxi

Die große Zeit der Zuhälter ist in Berlin längst vorbei. Namen wie Klaus Speer, “Holzi” Termer oder Hans Helmcke kannte von den 1960ern bis in die Achtziger hinein jeder Polizist in West-Berlin. Straßen standen für […]

Orte

Hotel Adlon

Am 24. Oktober 1907 berichtete die Vossische Zeitung in Berlin: “Während des gestrigen Tages hatten Kaiser, Kaiserin, Prinzessinnen und Prinzen den prächtigen Hotelbau besichtigt und Herrn Adlon ihre Anerkennung des hier Geschaffenen in ehrendster Weise […]

Orte

Adlershof

Adlershof ist ein großer Irrtum. In Berlin, aber auch weit darüber hinaus, verbindet man mit diesem Namen die sogenannte Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien (WISTA). Hier haben viele Wissenschafts- und Technologieunternehmen ihren Sitz, es […]

Weblog

“Vorurteile” gegen Neonazis

In Neukölln gibt es seit mehreren Jahren immer wieder Anschläge gegen Antifaschisten. Autos und ein Jugendklub wurden angezündet, Nazi-Parolen geschmiert, es wurden auch Stolpersteine entfernt, die an deportierte Juden erinnern. Es trifft Politiker der Linken, […]

Geschichte

Spionagestadt Berlin

Schon seit 1890 ist Berlin eine Stadt der Agenten. Den Anfang machte die mysteriöse “Sektion III b”, der Geheimdienst des preußischen Großen Generalstabes sowie 1907 die Staatspolizei-Centralstelle (C.St.) beim Königlichen Polizeipräsidenten von Berlin. Die Aufgaben […]

Medien

RBB streicht Sendungen

Aus für Polylux und Radio Multikulti: Der Rundfunk Berlin-Brandenburg muss ab 2009 über 50 Millionen Euro einsparen und hat nun seine Streichliste veröffentlicht. Darunter ist das Fernsehmagazin Polylux, das von Tita von Hardenberg moderiert wird. […]

Taxi

Mit Brot und Butter in den Sommer

Gleich drei Mode­messen zur selben Zeit in Berlin – das ist für uns Taxifahrer natürlich das Paradies. Bis vor vier Jahren fand die Bread & Butter in der Siemensstädter Pampa statt, bevor sie gefrustet und […]

Berlin Street Tweets

Audiowalk auf den Spuren der Deportierten. berlinstreet.de/16965 pic.twitter.com/Oat9SBlhdT

Wer kennt Berlin?

Kantstraße Der Tiergarten
Brunnenstasse Ackerstasse
Suche nach der Mitte von Berlin Spaziergänge in Berlin
Lasst unsere Kinder frei!
Gefällt michWandbilder BerlinBuddy-FansFilmorteSie waren NachbarnFaires Web
Moabit.netHelispotter BerlinGruß aus Berlin

Das andere Berlin

Es geschah am
22. Oktober

1904:
Im Ullstein-Verlag erscheint die erste Ausgabe der "BZ am Mittag".
1946:
Der Magistrat beantragt bei den Alliierten die Aufhebung der Sektoreneinteilung um die Einheit der Stadt wieder herzustellen. Der Antrag wird abgelehnt.
1948:
Das Berliner Stadtschloss in Mitte wird wegen Einsturzgefahr gesperrt.
1948:
Nach 15 Jahren im Exil kehren Bertolt Brecht und Helene Weigel nach Berlin zurück.
1974:
Letztes Spiel von Hertha BSC auf ihrem traditionellen Platz an der "Plumpe" im Gesundbrunnen.
Berlin für Neugierige