Taxifahrer wissen alles!

Wir Taxifahrer sind super angesehen. Anders als in jedem anderen Beruf gehen viele Menschen davon aus, dass wir allwissend sind.
Kennen Sie die Zusammensetzung der Nationalitäten der Damen im Massenpuff Artemis? Den Preis für ein Schnitzel im Restaurant Mutter Hoppe? Oder was die Berliner vom Flughafenchef Mehdorn halten?
Nicht? Dann können Sie kein guter Taxifahrer sein. Denn nach Ansicht vieler Fahrgäste gehört das zum Grundwissen der Kutscher in der Stadt. Dass wir die größeren Straße und Plätze kennen, die wichtigsten Hotels und Restaurants und natürlich die Theater und Opernhäuser, die Sportstätten, Krankenhäuser und – ganz wichtig! – die Zahnkliniken – geschenkt.
Aber vielen Fahrgästen reicht das nicht. Ich sollte schon darüber Auskunft geben, was aktuell im Renaissance-Theater aufgeführt wird und mit welchen Schauspielern. Man verlangte von mir zu wissen, wo in Kreuzberg in diesem Moment Live-Jazz gespielt wird, aber bitte kein Freejazz und zu verraucht darf es auch nicht sein.

Als allwissender Taxifahrer muss man erklären können, in welchem Club heute welche Musik läuft, was für ein Publikum anwesend ist und auch, wie voll es dort gerade ist.
Sehr schön auch immer die Frage, wo “noch was los” sein. Würde ich tagsüber fahren, könnte ich dann immer den Zoo empfehlen, vor allem den Affenkäfig. Da ist echt immer was los.
“Wie wird das Wetter?” Okee, Touristen haben sicher kein Radio dabei, ich aber schon, weshalb ich wenigstens darüber meist Auskunft geben kann.

Richtig blöd aber ist die Frage, was “die Berliner” von irgendwas oder irgendwem halten, gerne von Merkel, Wowereit, Flughafen. Was soll man darauf antworten? “Wir” haben übrigens auch keine gemeinsame Meinung über jeden einzelnen Fußballspieler, sogar nicht mal über das Wetter! Es gibt kein Thema, bei dem alle Bewohner dieser Stadt der gleichen Meinung sind. Und ich glaube auch nicht, dass dies in Hamburg, Köln oder Ulm anders ist.
Manchmal fragt ein Fahrgast auch, wo er Haschisch kaufen kann und wie die Qualität dort ist. Die erste Frage kann ich ja noch beantworten, aber die zweite sicher nicht. Und wenn ich einen Privatdealer hätte, würde ich dessen Personalien sicher auch nicht rausgeben.

Also, ich muss wirklich ein schlechter Taxifahrer sein. Aber dafür weiß ich, wo der Stieffring ist, der Pilz in Frohnau und die Faust von Köpenick. Aber DANACH fragt mich nie jemand…

Beitrag drucken

4 Kommentare

  1. Der Stieffring ist in Charlottenburg Nord.
    Der Pilz ist ein Unterstand, der im Nordwesten Berlin sehr bekannt ist. Von hier kommt man nach Hohen-Neuendorf und Frohnau-City.
    Die Faust von Köpenick: Kuckst Du hier und hier.

    Den Stieffring muss man als Taxifahrer nicht unbedingt kennen, die anderen beiden eigentlich schon.

  2. Nur dass es in Frohnau sogar zwei Pilze gibt, einen am Sigismundkorso, und einen an der Oranienburger Chaussee. Welcher ist denn da wohl gemeint?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*