Betrug in Bielefeld

Aufmerksame Zeitgenoss*innen wissen, dass man nicht alles glauben darf. So ist bereits seit Langem davon die Rede, dass in Nordrhein-Westfalen eine Stadt namens “Bielefeld” existieren würde. Tatsächlich wurden auch immer wieder sogenannte “Fakten” veröffentlicht, die angeblich die Existenz dieser Stadt beweisen würden. Doch den endgültigen Beweis konnte bisher niemand liefern, auch wenn viele Mensche behaupten, selber schon mal in Bielefeld gewesen zu sein oder jemanden kennen würden, der dort war. Diese Fake-Berichte wurden auch mit angeblich in Bielefeld aufgenommenen Fotos “bewiesen”. In Wirklichkeit zeigen diese Aufnahmen nur Motive aus anderen Städten.

Der Hintergrund dieser Bielefeld-Verschwörung ist unklar, Tatsache aber ist, dass Bielefeld nicht existiert, wie auch unser Landkarten-Ausschnitt beweist.
25 Jahre nach Auftauchen der angeblichen Existenz von Bielefeld, hat die Stadt nun einen Wettbewerb ausgelobt: Wer beweisen kann, dass Bielefeld nicht existiert, erhält eine Belohnung von 1 Million Euro: www.bielefeldverschwoerung.de
Andererseits kann es sich auch dabei nur um einen Betrug handeln. Denn wenn eine Stadt einen Preis auslobt, die es gar nicht gibt, kann es ja eigentlich auch diesen Preis nicht geben…

Beitrag drucken

1 Kommentar

  1. Das Mysterium Bielefeld bleibt ungelöst, obwohl es Spaß macht, daran zu knobbeln…es gab immer wieder Hinweise, über das Verschwinden von Bielefeld, die aber zu keiner befriedigenden Lösung des Problems beigetragen haben. Im Gegenteil. 2013 lieferte eine norddeutsche Komiker-Gruppe im Krude TV https://www.youtube.co/watch?v=4J4eY5D_CDM als Tanzgruppe getarnt die entscheidenden Informationen… nämlich, das Bielefeld ein Angstgegner sei, auf den man sich gut vorbereiten müsse. Das gibt natürlich wieder ausreichend Spielraum für Spekulationen über die Bieleldverschwörung, welche bis heute nicht aus der Welt geschafft werden konnten…smile/zwinker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*