Taxiräuber gefasst

Seit Anfang letzter Woche gab es in Berlin fast täglich Raubüberfälle auf Taxis. Die meisten fanden im im Raum Steglitz statt, mal am Lauenburger Platz, am Bahnhof Friedenau, in Lichterfelde oder wie in der Nacht zu gestern in Lankwitz. Dabei bedrohten die Täter den Taxifahrer mit Pistolen und Messern.
Heute Nacht nun konnte die Polizei den vermutlichen Haupttäter festnehmen. Die Kripo hatte in den vergangenen Tagen mit Taxifahrern und den Funkzentralen zusammengearbeitet. So war z.B. auch sofort ein Polizeiwagen zur Stelle, als am frühen Dienstagabend ein junger Mann in Moabit versucht hatte, ein taxispezifisches Utensil an einer Halte an Fahrer zu verkaufen, das möglicherweise von einem Taxiraub stammt.

Der nun festgenommene Täter der steglitzer Überfälle hat diese mit unterschiedlichen Komplizen durchgeführt. Ob die anderen auch schon verhaftet werden konnten, ist bisher nicht bekannt.

Drucken

4 Kommentare

  1. Was ist denn ein “taxispezifisches Utensil”? Außer dem Taxameter, was aber fest eingebaut ist (und anderen festeingebauten Gegenständen, wie Funkgerät etc), fällt mir da nichts ein, was man als normaler Autofahrer nicht auch benutzen würde – oder auch in anderen Dienstleistungsbranchen (z.B. leistungsstarke LED Lenser Taschenlampen o.ä.) … irgendwie kapier ich die Stelle nicht so recht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*