Ballhaus Riviera

Das Riviera in Grünau war schon Anfang des vergangenen Jahrhunderts eines von ungefähr 200 Ballhäusern in Berlin. Weit vor den Toren der Stadt gehörte es ab 1890 zu den besonderen, denn hier fuhr man nicht unbedingt mit der Kutsche oder dem Auto hin und auch nicht mit der Bahn. Das Riviera hatte einen eigenen Anlegesteg und die Besucher kamen oft über die Spree und die Dahme mit den Dampfern aus der Stadt. Neben dem großen Saal mit weiter Terrasse gab es noch einen riesigen Biergarten.
Auch zu DDR-Zeiten war das Riviera, das auch Gesellschaftshaus genannt wurde, eine beliebte Vergnügunsstätte. Heute sieht man den damaligen Glanz nur noch an den abblätternden Wänden, von außen sieht das Haus erbärmlich aus. Trotzdem gibt es noch Bestrebungen, es wiederzubeleben. Und auch wenn der alte edle Glamour nicht zurückkommen wird – dem Riviera wäre eine Wiederauferstehung zu wünschen.

Beitrag drucken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*