Eine Reise durch die Ackerstraße

Von Aro Kuhrt

Dieses Buch behandelt die Geschichte einer Straße, die vor 250 Jahren nördlich der Berliner Stadtmauer angelegt wurde. Über die dort entstandene Siedlung „Kolonie Voigtland“, dem Galgen, die Entstehung von Industriebetrieben, und schließlich dem Bau des Todesstreifens quer über die Straße führt der Weg bis ins Jahr 1997, in dem das Buch erschienen ist.
Mittlerweile sind einige Jahre vergangen und damit stellte sich die Frage, ob ich Kapitel wie den „Spaziergang durch die Ackerstraße“ noch einmal machen sollte, um einen aktuellen Eindruck über die Straße zu geben. Ich habe mich aber dagegen entschieden, da hier der Original-Text aus dem Buch stehen soll. Trotzdem sei jedem ein Spaziergang durch diese Straße empfohlen!

Sie erreichen alle Texte über das unten stehende Menü.

Geschichte

Die Mauer

Meyer’s Hof

Spaziergang durch die Ackerstraße

Erinnerungen

Anhang