• In seinem Artikel “Rousseau und Kant statt Mohammed” in Philosophia perennis geht David Berger davon aus, dass “jede Gesellschaft 1. konservative, 2. liberale und 3. auch soziale Züge braucht”, und untersucht, was das derzeit bedeutet. Man kann auch eine andere Einteilung und einen philosophischen Text von 1904 als Ausgangspunkt verwenden. Unser Philosoph* erklärt, dass vollkommene Freiheit im Denken, im geistigen Austausch, in Wissenschaft, Kunst und Kultur herrschen sollte, Gleichheit vor dem Gesetz und Brüderlichkeit in der Wirtschaft. Wir beginnen mit letzterer und führen die Gedanken von 1904 weiter in die heutige Zeit. Brüderlichkeit Derzeit werden die [...]
  • Ich fahre ein Taxi, das ich echt klasse finde, denn es ist genau wie ich: Es ist nicht mehr das Neueste, hat schon über 270.000 Kilometer hinter [...]
  • Schon bevor die “Alternative für Deutschland” in den Bundestag gewählt wurde, gab es unzählige verbale Ausfälle gegen Andersdenkende, [...]
  • Vor über 20 Jahren gab es in Berlin eine Taxi-Funkgesellschaft, die umgangssprachlich “Krawattenfunk” genannt wurde, weil die Fahrer [...]

Suche

Berlin Street Tweets

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit vor dem Tod statt Paradies danach. berlinstreet.de/15293

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmfotosHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
23. Februar

1930:
Der Zuhälter und SA-Führer Horst Wessel stirbt nach einer Auseinandersetzung bei der er am 14. Januar angeschossen wurde. Die Nazis machten ihn danach zum Märtyrer.
1933:
Im Sportpalast findet mit 15.000 Teilnehmern die letzte legale Kundgebung der KPD statt. Währenddessen besetzt die Polizei die Parteizentrale der KPD am Bülowplatz (heute Rosa-Luxemburg-Platz).
1975:
Großfeuer im Hotel Hilton in der Budapester Straße (heute Hotel Intercontinental).