• Es gibt Menschen, die im Kleinen wirken, aber trotzdem Großes erreichen. Zu denen gehörte auch Walter Schilling, der vor fünf Jahren gestorben ist. Die, die ihn kannten, haben ihn noch lang nicht vergessen. Er hat die Bewegung der oppositionellen Jugendbewegung in der DDR maßgeblich mitgeprägt. Und viele wären sicher andere Wege gegangen, hätte er sie nicht unterstützt. Schon Schillings Eltern waren in der Opposition, Mitglieder der Bekennenden Kirche während der Nazizeit. Er selber studierte Theologie und baute ab 1959 im stalinistisch geprägten Thüringen ein vom Staat unabhängiges Jugendheim auf. Viele Jahre betreute er Jugendliche, die sich nicht anpassen wollten, war ihr [...]
  • Laut ISO-Norm hat die IBAN maximal 34 Stellen. In Deutschland werden davon nur 22 gebraucht. Davon geben 2 das Land an, 2 sind Prüfziffern. In [...]
  • Am kommenden Mittwoch könnte es in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf interessant werden. Dann soll dort nämlich [...]
  • Es ist schon schlimm: Die Einheitsfront aus Lügenpresse, Altparteien, Justiz und Polizei unterdrücken die derzeit einzige wahre freiheitliche [...]

Suche

Berlin Street Tweets

IBAN und PLZ. berlinstreet.de/15212

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmfotosHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
16. Januar

1899:
Erstmals tagt das Preußische Abgeordnetenhaus in der Prinz-Albrecht-Straße (heute Niederkirchnerstaße).
1943:
Bei einem Luftangriff geht die Deutschlandhalle in Flammen auf.