Startseite
SUCHE:
Twitter RSS-Feed
  •  
    Faires Web
    Wandbilder Berlin
    Sie waren Nachbarn
    Ihr letzter Weg
    Gruß aus Berlin
    Buddy-Fans
    Festung Europa
    Moabit.net
  • Aktion Wasserschlag

    Aktion Wasserschlag thumbnail

    Es war die Reaktion des Senats auf die Entführung des damaligen Berliner CDU-Vorsitzenden Peter Lorenz. Am 27. Februar 1975, drei Tage vor der Abgeordnetenhauswahl, war er im Zehlendorfer Quermatenweg von Mitgliedern der »Bewegung 2. Juni« gekidnappt worden. Die Entführer verlangten die Freilassung und Ausreise von sechs inhaftierten Genossen, die der eigenen Gruppe bzw. der RAF […]

    Antisemitismus

    Antisemitismus thumbnail

    Von antisemitischen Ausfällen, sogar aus der Bundestagsverwaltung, habe ich ja schon vor zwei Jahren geschrieben. Was aber angesichts des neuerlichen Kriegs in Gaza publiziert wird, ist nicht weniger schlimm. Dabei geht es gar nicht darum, dass Israel nicht kritisiert werden darf. Im Gegenteil: Das Vorgehen der Armee ist in vielen Fällen mehr als fragwürdig. Und […]

    Zweimal 50 Jahre

    Zweimal 50 Jahre thumbnail

    Das Wort Hochadel hört sich nach oben an. Tatsächlich war gegen Ende des [vor]vorigen Jahrhunderts der deutsche Hochadel aber schon ziemlich down. Wenn es auch manche noch nicht wussten. Nun gaben andere den Ton an. Die Industriebosse, die Grundstückshändler, die Börsianer und vor allem die Banker. Bis in die 1860-er Jahre war Berlin eine bescheidene […]

    Westend, oben und unten thumbnail

    Westend, oben und unten

    Die U2 ist eines der interessantesten Verkehrsmittel Berlins. Aufs erste ist es ist nur eine U-Bahn-, manchmal eine Hochbahnstrecke. Das Interessante ist nicht die Bahn selbst (obwohl sie sich für Berlin-Anfänger auch alleine lohnt für ein Hin und Her mitten über und unter der Hauptstadt hindurch in 45 Minuten), sondern die Gegenden, in die sie […]


    Die autogerechte Südtangente

    Die autogerechte Südtangente thumbnail

    In den 50er und 60er Jahren sollte Berlin zur »autogerechten Stadt« werden. Der motorisierte Privatverkehr bommte und wären alle Pläne umgesetzt worden, gäbe es heute Autobahnkreuze z.B. auf dem Oranienplatz und neben dem Hauptbahnhof. Doch auch so wurden in vielen Gegenden der Stadt alte Strukturen zerstört. Man muss nur mal mit offenen Augen auf der […]



    Buchtitel gesucht – die Entscheidung

    Buchtitel gesucht – die Entscheidung thumbnail

    Na toll, vielen Dank! Es waren so viel gute Vorschläge dabei, dass ich nun mich nun nicht auf die drei einigen kann, die mir am besten gefallen. Da werde ich wohl ein paar Bücher mehr verschicken müssen :-) Und zwar an Ortwin, Frank J., SteffKo, Gelbe Gabi, mime, Oli, xphilx, Doris und Gerd! Einen einzigen […]


  • Kein Jenseits

    Kein Jenseits thumbnail

    Ich bin mir auch nicht so sicher. Aber ich glaube wohl auch nicht, dass es ein Jenseits gibt. Ich steige die Treppe vom Hochbahnhof der Untergrundbahn in der Eberswalder Straße herunter. Hinter dem Senefelderplatz hebt die U-Bahn uns aus dem Untergrund der Stadt empor zwischen die Fassaden der Schönhauser Allee. Wenn ich auf mich selbst […]

    Die Tuschkastensiedlung

    Die Tuschkastensiedlung thumbnail

    Der offizielle Name der Siedlung lautet »Gartenstadt Falkenberg«. Sie liegt aber nicht in Falkenberg, sondern am anderen Ende der Stadt in Bohnsdorf. Schon bald nachdem sie 1915 eröffnet wurde, erhielt sie allgemein den Spitznamen Tuschkastensiedlung. Grund dafür ist die für damals revolutionäre Farbgebung: Jedes Haus hatte eine andere Farbe, jede Fassade war anders gestaltet. Unterschiedliche […]

    Wenigstens »Duden« ist richtig geschrieben«

    Wenigstens »Duden« ist richtig geschrieben« thumbnail

    Kreutzberg, Potzdam – ein Blick in das Werk des Herrn Duden wäre sinnvoll gewesen.

    Das Herz bleibt ein Kind

    Das Herz bleibt ein Kind thumbnail

    1.230 Flaschen Tivolibier, 120 Flaschen Sodawasser, 30 Flaschen Bordeaux, 3 Filets, 2 Schock Eier, 1 Butterfass, 1 Zuckerhut, 1 Baumkuchen, 6 Flaschen Scharlachberger und 1 Dutzend Flaschen Champagner. Diese »durch Zahl oder Gewicht beeindruckenden Quantitäten« kamen an Bord und dazu noch über 100 Kleinigkeiten, z.B. Muskatnuss und Salbeiblätter für Aal und Schleie. Das war in […]

    Unter Deck erstickt

    Unter Deck erstickt thumbnail

    In den vergangenen Monaten sind Tausende von Flüchtlingen aus Afrika über das Mittelmeer nach Europa geflohen. Mehrere hundert von ihnen haben die Flucht jedoch nicht überlebt, die meisten von ihnen ertranken, als ihr Boot kenterte, andere verdursteten oder erstickten. Zu ihnen gehören auch die 45 Afrikaner, deren Tod jetzt bekannt wurde. Sie waren am vergangenen […]

    Chaos-Radio

    Chaos-Radio thumbnail

    Der Berliner Radiomarkt ist groß, über 30 Sender teilen sich Frequenzen, Hörer und Werbeeinnahmen. Da wird um jedes Prozent Einschaltquote gekämpft. Die Hörer werden angebrüllt, bestochen, für dumm verkauft, aber es nützt alles nichts. Manche Privatsender schaffen es trotzdem nicht, aber auch die Öffentlich-Rechtlichen streichen zusammen oder machen ihr Angebot massenkompatibel. Das RBB-Radio Fritz wurde […]

    Ein Sonntagnachmittag am Boxhagener Platz

    Ein Sonntagnachmittag am Boxhagener Platz thumbnail

    Der Boxhagener Platz heißt jetzt fast ein Jahrhundert nach dem Vorwerk, auf das die Boxhagener Straße zulief, und das jetzt ununterscheidbar Berlin ist und nichts mehr weiß von den Buchs, die dort ihren Hagen hatten. Die Stadtgegend ist mit dem Jahrhundert entstanden und erhielt überwiegend Namen nach Orten im Osten, wo viele herkamen, die hier […]

    Buchtitel gesucht!

    Buchtitel gesucht! thumbnail

    Immer wieder wurde ich in den vergangenen Jahren gefragt, warum ich die Geschichten aus dem Taxi nicht mal als Buch herausbringe. Meine fundierte Antwort war dann meist: Ach nööö, keine Lust. Nun habe ich mich aber doch dazu entschlossen und auch schon die entsprechenden Texte zusammengestellt. Aber es fehlt was: Der Titel. Klar ist, das […]

    »Sind Sie frei«?

    »Sind Sie frei«? thumbnail

    Man hat’s manchmal nicht leicht mit den Fahrgästen. Jeder Taxifahrer kennt diese sinnlose Frage: »Sind Sie frei?«. Was glauben manche Leute, wieso man mit eingeschaltetem Schild am Taxistand steht? Als alternative Straßenbeleuchtung? So wie es sehr unterschiedliche Menschen gibt, sind eben auch die Fahrgäste verschieden. Manche denken mit, andere eher gar nicht. Das bringt uns […]


  • Berlin Street App

  • Bsoffene Jugendliche am Taxi: “Bissu Taxifahrer?“ - “Ne, Flaschensammler, wollt ihr mit?“ - “Ja.“

  • Es geschah in Berlin am 29.07.

  • 1909 Eine "Polizeiverordnung betreffend das Freibad am Wannsee" regelt das Verhalten sowie die Kleiderordnung im Strandbad.
  • 1940 Kündigung der Telefonanschlüsse von Juden.
  • 1952 Eröffnung des Hotels Kempinski an der Ecke Fasanenstraße / Kurfürstendamm in Charlottenburg.
  • 1974 Der Dichter und Schriftsteller Erich Kästner stirbt.
  • 1987 Wiedereröffnung des Französischen Doms am Platz der Akademie (heute Gendarmenmarkt).
  • 1992 Der nach Moskau geflüchtete Erich Honecker kehrt nach Berlin zurück und wird wegen der Todesschüsse an der Mauer verhaftet.
  • Letzte Kommentare


  • Stichworte

  •  

    Die Geschichte der Brunnenstraße Eine Reise durch die Ackerstraße

  • Blick in die Welt:


  • LINKTAUSCH?