• Neue Berliner Straße
    Wer einen Film drehen möchte der auf der Straße spielt, hat zwei Möglichkeiten: Er sucht sich eine passende Straße aus, lässt sie sperren, muss eventuell die Fassaden auf alt verändern. Das kostet viel Geld und sehr viel organisatorische Kraft und Zeit. Oder er baut sie sich mit Kulissen selbst. So wurde es in den 1990er Jahren gemacht, als der Kinofilm „Sonnenallee“ von Leander Haußmann gedreht wurde. Auf einem gemieteten Gelände des Studio Babelsberg in Potsdam entstand die 130 Meter lange „Berliner Straße“ – ein angeblich typische Straße in Ost-Berlin, wie sie damals schon nicht mehr existierte. Obwohl nur für dieses eine Filmprojekt errichtet, [...]
  • Roma-Protest
    Etwa 50 Roma und 20 Unterstützer haben am Sonntag Nachmittag das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma neben dem [...]
  • Hochhäuser
    Touristen erkennt man spätestens daran, dass sie nach dem Weg zur Waschmaschine fragen. Und damit meinen sie keinen Waschsalon, sondern das [...]
  • DDR
    In Diskus­sionen zur DDR gibt es eigentlich fast immer nur zwei Meinungen: Dafür oder dagegen. Manche, die den Staat verteidigen, nennen die [...]

Suche

Berlin Street Tweets

Neue Berliner Straße. berlinstreet.de/12650

Berlin-Street-Taxi

Berlin-Street-App
AckerstasseBrunnenstasse

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnBerlin am SonntagGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmfotos

Es geschah in Berlin

Es geschah am
26. Mai

1912:
Eröffnung des Freibads Rahnsdorf am Müggelsee.
1952:
Die Exklave Steinstücken wird durch DDR-Soldaten vom West-Berliner Territorium abgeriegelt. Parallel dazu wird die Glienicker Brücke gesperrt.
1962:
Am Gleimtunnel zwischen Wedding und Prenzlauer Berg explodiert eine Bombe.
1975:
Großbrand und starke Explosionen durch explodierende Eisenbahn-Tankwagen im Grunewald. Das Feuer greift auf eine 45.000 m² große Halle über die komplett abbrennt.
1979:
Der "Stasi-Club" BFC Dynamo wird erstmals Fußballmeister der DDR.
2006:
Der neue Hauptbahnhof wird am Standort des alten Lehrter Bahnhofs feierlich eröffnet. Am Rande verletzt ein Jugendlicher mit einem Messer mehr als 40 Menschen.