• Ich habe heute Post bekommen. Vom Arbeitsamt. Sie haben mir ein Stellenangebot zugeschickt, als Pressesprecher bei der AfD im Bundestag. Nicht für die ganze Partei, nur als Sprecher der Abgeordneten Verena Hartmann. Warum sie ausgerechnet darauf kommen, mir dieses Angebot zuzusenden weiß ich nicht. Habe ich dort einen solch guten Ruf? Da muss ich wohl mal drüber nachdenken. Zumal Frau Hartmann eher zum radikalen Flügel der AfD gehört, also sozusagen noch rechter als rechtsextrem: Erst vor zwei Monaten wollte sie von der Bundesregierung wissen, ob die Zahl schwerbehinderter Kinder in Deutschland seit 2012 zugenommen hat. Offenbar glaubt die Frau, dass diese Menschen [...]
  • Was ist Freiheit? Das Gefühl „der Berliner“, die doch nur die West-Berliner waren? Und im Osten die armen Brüder und Schwestern? Unfrei. Hatten [...]
  • Gegenüber des Reichstags, heute befindet sich dort das Tipi, stand einst die Kroll-Oper, von der jedoch nichts mehr zu sehen ist. Der preußische [...]
  • Seit im Sommer 2015 über eine Million Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afghanistan nach Europa kamen, standen hier viele Menschen kurz vor einem [...]

Suche

Berlin Street Tweets

Kein Abschluss unter dieser Nummer. berlinstreet.de/15485

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmorteHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
26. Mai

1912:
Eröffnung des Freibads Rahnsdorf am Müggelsee.
1952:
Die Exklave Steinstücken wird durch DDR-Soldaten vom West-Berliner Territorium abgeriegelt. Parallel dazu wird die Glienicker Brücke gesperrt.
1962:
Am Gleimtunnel zwischen Wedding und Prenzlauer Berg explodiert eine Bombe.
1975:
Großbrand und starke Explosionen durch explodierende Eisenbahn-Tankwagen im Grunewald. Das Feuer greift auf eine 45.000 m² große Halle über die komplett abbrennt.
1979:
Der "Stasi-Club" BFC Dynamo wird erstmals Fußballmeister der DDR.
2006:
Der neue Hauptbahnhof wird am Standort des alten Lehrter Bahnhofs feierlich eröffnet. Am Rande verletzt ein Jugendlicher mit einem Messer mehr als 40 Menschen.