Startseite
SUCHE:
Twitter RSS-Feed
  •  
    Gefällt mich
    Wandbilder Berlin
    Sie waren Nachbarn
    Berlin am Sonntag
    Gruß aus Berlin
    Buddy-Fans
    Faires Web
    Moabit.net
  • Der Türsteher

    Der Türsteher thumbnail

    Der Supermarkt hat außer sonntags rund um die Uhr geöffnet. Es war aber ein Mittwoch, schon nach Mitternacht. Die Taxihalte voll, durch die Straße, die gerade in eine »Begegnungszone« umgebaut wird, kommt der Durchschnitt dieses Kiezes. Viele Schwule, Pärchen, kleine Gruppen, ausgemergelte Leute mit dünnen Hunden, vollbärtige Hipster, junge Türkinnen und einige Jung-Rambos. Vor der […]

    Irrweg in die Kantstraße

    Irrweg in die Kantstraße thumbnail

    Ich stand mit dem Taxi bei Rot an der Kreuzung am Savignyplatz. Neben mir auf dem Bürgersteig vier müde Gestalten südländischer Herkunft. Ihr Gepäck, ihr suchender Blick, der Zettel in der Hand des einen – das kenne ich schon: Gerade eingetroffene Flüchtlinge auf der Suche nach ihrer Unterkunft. Sie erwiderten meinen Blick, schöpften Hoffnung, also […]

    Aktion für einen Gedenkort

    Aktion für einen Gedenkort thumbnail

    Ein 5 Meter breites und knapp 2 Meter hohes Schild weist seit gestern Abend die Autofahrer in der Moabiter Ellen-Epstein-Straße sowie die vorbeifahrenden Bahn-Fahrgäste darauf hin, dass sie sich genau an dem Ort befinden, an dem die meisten Berliner Holocaustopfer ihre letzte Reise begannen. Das Schild wurde errichtet von der Initiative »Sie waren Nachbarn«, die […]

    Glaskasten im Wedding thumbnail

    Glaskasten im Wedding

    Als vor 110 Jahren der Restaurantbesitzer Hermann Schmidt seine Gaststätte um einen Festsaal für 300 Personen erweiterte, war nicht absehbar, was für eine wechselvolle Geschichte dieser Anbau auf dem Hinterhof haben würde. Den Namen Glaskasten erhielt der Schmidt’sche Ballsaal in der Prinzenallee 33 wegen der verglasten Zugangsveranda. Mitten im Weddinger Kiez gelegen wurde er sofort […]


    mytaxi rudert zurück

    mytaxi rudert zurück thumbnail

    Zum 1. Februar 2014 hatte der Vermittlungsdienst mytaxi ein neues System eingeführt: Taxifahrer mussten für die Aufträge zwischen 3 und 15 Prozent bieten. Dies ist der Anteil an den Fahrtkosten, die mytaxi für die Vermittlung erhält. Wer einen möglichst hohen Prozentsatz bot, hatte gute Chancen, den jeweiligen Auftrag zu bekommen. Gleichzeitig verdiente er natürlich weniger […]



    72 Fragen zu Jungfrauen

    72 Fragen zu Jungfrauen thumbnail

    Es geht aber die Sage um in Kreisen von Moslem-Fundamentalisten, dass derjenige sich 72 Jungfrauen im Paradiese verdienen würde, der auf Erden gottesfürchtig im Kampfe gegen Ungläubige sein Leben gäbe. Nun ja, abgesehen davon, dass damit eher nicht Un-, sondern Andersgläubige gemeint sind, stellen sich zu dieser Behauptung doch viele Fragen. Leider werden diese im […]


  • Das kurze Leben von Radio Utopia

    Das kurze Leben von Radio Utopia thumbnail

    Heute ist es kaum noch vorstellbar, aber vor 35 Jahren war es kriminell, wenn man selber Radio machte. Fünf Jahre Haft gab es für das Betreiben eines illegalen Senders. Damals war RTL tatsächlich nur in Luxemburg, der Rundfunk in Deutschland war ARD und sonst nichts. Die Sender wurden von den jeweiligen Landesregierungen und Parteien kontrolliert, […]

    Bersarinplatz

    Bersarinplatz thumbnail

    Es grenzt an ein Wunder, dass es während der Umbenennungsorgie in den 1990er Jahren nicht auch den Bersarinplatz in Friedrichshain erwischt hat. Zahlreiche Straßennamen wurden damals in Ost-Berlin getilgt und teilweise kamen wieder die alten Preußen und Monarchen zu Ehren. Weit weniger des Kommunismus’ Verdächtige verschwanden aus dem Straßenbild, aber der Kommandant der Roten Armee, […]

    Ein Platz für Elise und Otto Hampel!

    Ein Platz für Elise und Otto Hampel! thumbnail

    Wann ist ein Platz ein Platz? Diese Frage ist nicht nur theoretisch, denn es gibt so einige Kreuzungen in Berlin, die den Namen Platz tragen, obwohl sie als solcher nicht erkennbar sind. Doch es geht auch anders, und wie schon so oft macht sich der Senat in Form der landeseigenen »Berliner Immobilienmanagement GmbH« (BIM) mal […]

    Arrogante Schnösel

    Arrogante Schnösel thumbnail

    Das Edelrestaurant nahe des Gendarmenmarkts ist dafür bekannt, dass sein Personal Taxifahrern oft hochnäsig gegenübertritt. Manche Kellner reagieren sogar überhaupt nicht, wenn man sie anspricht. Dabei sind sie selber nur Knechte. Und von Angestellten anderer Restaurants der Umgebung weiß ich, dass sie auch bei denen unbeliebt sind. Doch auch manche Gäste lassen es einen spüren, […]

    Der Sandkrug am Weinberg

    Der Sandkrug am Weinberg thumbnail

    Es gibt heute nichts mehr, was daran erinnert, dass es in Moabit mal einen Weinberg gab. Und doch befand sich auf dem Areal des heutigen Humboldthafens, direkt am Hauptbahnhof, der »Hohe Weinberg«. Der Weinberg war ursprünglich Eigentum von Johannes Agricola Eisleben, einem Mitarbeiter Martin Luthers. 1698 überließ ihn Kurfürst Friedrich III. dem Hugenotten Menardié. Der […]

    Es geht um Leben oder Tod

    Es geht um Leben oder Tod thumbnail

    Mindestens 1.720 Männer, Frauen und Kinder sind im Jahr 2015 bereits gestorben, weil Europa Flüchtlingen Seenotrettung im Mittelmeer verweigert. Die Bundesregierung und die Europäische Union stehen unter Druck: Das harte Nein zu einer Rettungsmission kann öffentlich nicht mehr aufrechterhalten werden. Jetzt müssen den Worten der Betroffenheit endlich Taten folgen. Die aktuellen EU-Beschlüsse lassen dabei Schlimmstes […]

    Stell dir vor (Imagine)

    Stell dir vor (Imagine) thumbnail

    Stell dir vor, es gibt den Himmel nicht, Es ist ganz einfach, wenn du’s nur versuchst. Keine Hölle unter uns, Über uns nur das Firmament. Stell dir all die Menschen vor Leben nur für den Tag. Stell dir vor, es gäbe keine Länder, Das ist nicht so schwer. Nichts, wofür es sich zu töten oder […]

    Die Armut kommt in die Städte, aber wir wollen sie nicht sehen

    Die Armut kommt in die Städte, aber wir wollen sie nicht sehen thumbnail

    Mittwoch Nachmittag fand ich den Weg zum Hauptbahnhof hinter der Lehrter Straße 6 von Backsteinen und Holzbalken versperrt. Was ist passiert? Heute ist das alte knapp hinter der Mauer zu den Kleingärten stehende Backsteinhäuschen abgerissen worden. Seit vielen Jahren haben hier immer wieder Obdachlose eine zeitweilige Bleibe gefunden. Im Niemandsland. Seit einiger Zeit campierten Familien […]

    Waisen, Gesindel, Gefangene

    Waisen, Gesindel, Gefangene thumbnail

    Die ehemalige Haftanstalt Rummelsburg hat schon viele schlimme Schicksale gesehen. Dabei begann ihre Geschichte bereits vor über 300 Jahren. Um das Jahr 1700 herum richtete der Berliner Magistrat an der Stralauer Straße ein Heim ein, in dem »Waisenkinder, Kranke, Irre oder gar Unsinnige, andere Arme und sonstiges loses Gesindel« untergebracht wurden. 150 Jahre später wurde […]



  • Berlin-Street-Taxi

    Berlin-Street-App

  • Der "Glaskasten" im Wedding. berlinstreet.de/9572

  • Es geschah in Berlin am 27.05.

  • 1914 Einweihung der orthopädischen Klinik Oskar-Helene-Heim in Dahlem.
  • 1923 Eröffnung des Volksparks und der Badeanstalt Jungfernheide.
  • 1942 Aus Vergeltung gegen den Anschlag auf die NS-Propaganda-Ausstellung "Das Sowjetparadies" werden 400 Juden verhaftet.
  • 1952 Ost-Berliner Behörden kappen die Leitungen für den direkten Telefonverkehr nach West-Berlin. Ab 1971 gibt es wieder zehn Leitungen mit Handvermittlung, ab 1975 automatische Vermittlung.
  • 1953 Berlin wird Sitz des neuen Amtes eines Hohen Kommissars der UdSSR in Deutschland.
  • 1966 Inbetriebnahme des Busbahnhofs (ZOB) am Messedamm.
  • 1978 Der im Lorenz-Prozess mit angeklagte 34-jährige Till Meyer wird von zwei Terroristinnen, die sich als Anwälte ausgeben, aus der U-Haftanstalt Moabit befreit. Er wird kurz danach in Bulgarien festgenommen und am 22. Juni 1978 nach Berlin zurückgebracht.