• Abrakadabra Der Bundestag hingegen zweifelte nicht. Auf der Seite des Fördervereins Berliner Schloss e.V. lesen wir buchstäblich: Das Humboldt-Forum – Die Mitte Berlins wurde neu definiert Der Deutsche Bundestag beschloss am 4. Juli 2002 ein wegweisendes, neues Konzept für die inhaltliche Gestaltung der Mitte Berlins. Dieses sieht ein gemeinsames Nutzungskonzept von Museumsinsel und Schloss vor, die einander so in großer Vollkommenheit ergänzen werden. Folgerichtig beschloss die Bundesregierung im April 2007, den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Kulturzentrum unter dem Namen “Humboldt-Forum” bis 2014 zu verwirklichen. Namensgeber sind Wilhelm und Alexander von Humboldt, [...]
  • Es kommt öfter vor, dass ich im Taxi nach bestimmten Ereignissen die Meinungen meiner Fahrgäste dazu höre. Besonders an den Wahlabenden werden [...]
  • Hier ballt sich das alte Berlin Im Kaiserreich hätte man wohl das Stadtschloss als Mittelpunkt Berlins bezeichnet. Vielleicht war es mit seinen zwei [...]
  • Mit dem Spottlied „Es schwimmt eine Leiche im Landwehrkanal“ wurde die ermordete Rosa Luxemburg nach ihrem Tode noch posthum verhöhnt. [...]

Suche

Berlin Street Tweets

Suche nach der Mitte von Berlin: Humboldt-Forum. berlinstreet.de/14574

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmfotosHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
24. Juli

1936:
Trotz drohender Repressalien durch die Nazis streiken 600 Arbeiter bei der Auto-Union in Spandau erfolgreich für mehr Lohn.
1958:
Inbetriebnahme eines Test-Atomreaktors in Zehlendorf.
1972:
Zwischen West-Berlin und der DDR sind erstmals Selbstwähl-Telefongespräche möglich.
1984:
Das Kunst- und Kulturcentrum Kreuzberg (KuKuCK) das Zentrum der Hausbesetzerbewegung wird von der Polizei geräumt.
1997:
Mit dem E-Werk schließt einer der berühmtesten Techno-Clubs.