• Ich fahre ein Taxi, das ich echt klasse finde, denn es ist genau wie ich: Es ist nicht mehr das Neueste, hat schon über 270.000 Kilometer hinter sich, einige kleine Beulen, meist nicht ganz sauber. Zudem ist es kein schicker Mercedes, sondern ein eher pragmatischer Opel. Es gibt Fahrgäste, die bestellen bei der Funkgesellschaft ausdrücklich einen Mercedes und wenn ich an der Taxihalte stehe, steigen manche auch lieber hinter mir in den C-Klasse-Sternling ein, als bei mir. OK, das ist ihr gutes Recht. In Berlin haben die Fahrgäste die freie Taxiwahl, sie sind nicht gezwungen, das erste Taxi in der Reihe zu nehmen. Was aber gar nicht geht ist, was ich jetzt erlebt habe: Ich stand als [...]
  • Schon bevor die “Alternative für Deutschland” in den Bundestag gewählt wurde, gab es unzählige verbale Ausfälle gegen Andersdenkende, [...]
  • Vor über 20 Jahren gab es in Berlin eine Taxi-Funkgesellschaft, die umgangssprachlich “Krawattenfunk” genannt wurde, weil die Fahrer [...]
  • Stabilität ist ein wichtiger Qualitätsaspekt. Balken, die ihrer Belastung nicht gewachsen sind, biegen sich oder brechen gar. Im besten Falle [...]

Suche

Berlin Street Tweets

"Rufen Sie uns bitte ein Taxi!" berlinstreet.de/15288

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmfotosHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
21. Februar

1899:
Fertigstellung des Spreetunnels der Stralau mit dem Treptower Park verbindet.
1966:
Die Alliierte Kommandantur verbietet einen Parteitag des West-Berliner SED-Ablegers SEW.
1997:
Nach jahrelangem Streit wird die Reichssportfeldstraße in Charlottenburg in Flatowallee umbenannt. Sie erinnert an die jüdischen Berliner Turner Alfred und Gustav-Felix Flatow.