• Was ist Freiheit? Das Gefühl „der Berliner“, die doch nur die West-Berliner waren? Und im Osten die armen Brüder und Schwestern? Unfrei. Hatten die West-Berliner Freiheit? Die Frauen, die erst 12 Jahre vor der Maueröffnung ohne Erlaubnis des Ehemanns arbeiten durften? Die sogenannten Gastarbeiter, die nur den halben Lohn bekamen und dafür mehr arbeiten mussten? Die Schwulen, die sogar erst fünf Jahre nach dem Mauerfall nicht mehr unter dem § 175 leiden mussten? Was ist Freiheit? Freiheit ist Reichtum, aber nur wer Reichtum hat, hat auch die Freiheit. Zum Beispiel die, den einfachen Bürgern jetzt die Wohnungen luxuszusanieren oder sie gleich „freizusetzen“: Freiheit, juhu, nie [...]

Suche

Berlin Street Tweets

KantstraßeBerlin Street Taxi

BrunnenstasseAckerstasse

Suche nach der Mitte von BerlinSpaziergänge in Berlin

Berlin-Street-App

Gefällt michWandbilder BerlinSie waren NachbarnGruß aus BerlinBuddy-FansFaires WebMoabit.netFilmorteHelispotter Berlin

Es geschah in Berlin

Es geschah am
24. Mai

1944:
Das Virchow-Krankenhaus wird von etwa 50 Fliegerbomben getroffen.
1949:
In Bonn wird das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verkündet. West-Berlin wird unter Maßgabe alliierter Vorbehalte zu einem Bundesland.
1950:
In der Wuhlheide in Köpenick wird für die sozialistische Kinderorganisation "Junge Pioniere" die "Pionierrepublik Ernst Thälmann" (heute FEZ) eröffnet in der später der Pionierpalast dazu kam.
1998:
Der ehem. Schlesische Bahnhof in Friedrichshain wird von Hauptbahnhof in Ostbahnhof umbenannt.
2001:
Ein einmotoriges Sportflugzeug stürzt beim Landeanflug auf den Flughafen Tempelhof in einen Hinterhof an der Karl-Marx-Straße und geht in Flammen auf. Beide Insassen sterben. Bewohner kommen nicht zu Schaden.