Startseite
SUCHE:
Twitter RSS-Feed
  •  
    Faires Web
    Wandbilder Berlin
    Sie waren Nachbarn
    Ihr letzter Weg
    Gruß aus Berlin
    Buddy-Fans
    Moabit.net
  • Hell und dunkel

    Hell und dunkel thumbnail

    Es gibt richtig finstere Orte in Berlin, selbst wenn die mitten in der Stadt liegen. Dazu gehört auch eine der ältesten Straßen Berlins, die Köpenicker in Kreuzberg. Auch nachts ist sie noch relativ stark befahren. An der Einmündung der Eisenbahnstraße sind einige Laternen ausgefallen, bei den anderen verschwindet das fade Neonlicht in den Baumkronen, selbst […]

    SED-Parteischule in Marzahn

    SED-Parteischule in Marzahn thumbnail

    In den 1970er und 80er Jahren betrieb die DDR-Regierungspartei SED im Marzahner Stadtteil Biesdorf eine ganz besondere Schule: Die »Parteischule Franz Mehring«. Aber es waren nicht DDR-Bürger, die diese Schule besuchten, sondern die Genossen aus der BRD. Und dort natürlich Mitglieder der DDR-treuen »Deutschen Kommunistischen Partei« (DKP), die Nachfolge-Organisation der 1956 verbotenen KPD. Im Juli […]

    Weltreisender

    Weltreisender thumbnail

    »Deinen Job möchte ich haben!«, begann die junge Dame das Gespräch, nachdem sie mir ihr Fahrtziel genannt hatte. »Wieso?« »Die ganze Nacht durch die Welt fahren, das ist doch toll.« »Soweit gehen die Touren aber normalerweise nicht.« »Aber Du hast bestimmt Menschen aus allen möglichen Ländern im Auto. Aus Frankeich und Amerika und Asien. Ich […]

    Das Langenbeck-Virchow-Haus thumbnail

    Das Langenbeck-Virchow-Haus

    Man kennt es, nimmt es aber nicht wirklich wahr: Das Langenbeck-Virchow-Haus steht neben dem Bettenhochhaus der Charité in der Luisenstraße 58. Wie zu seiner Eröffnung vor genau 100 Jahren, dient es heute wieder medizinisch-verbandspolitischen Zwecken. Berühmt wurde es jedoch wegen seiner Funktion in den Nachkriegsjahren. Den Krieg hatte das einst für die Deutsche Gesellschaft für […]


    Die Faust

    Die Faust thumbnail

    Am südlichen Ende der Bahnhofstraße in Köpenick, weit weg vom Bahnhof, teilt sich die Straße auf: Rechts gehts Richtung Wuhlheide in die Innenstadt, links in die Altstadt Köpenick. Neben der Straße ein Park, dahinter die Alte Spree. Der Park heißt Platz des 23. April und erinnert daran, dass an diesem Datum 1945 die Rote Armee […]



    Phänomen Pegida

    Phänomen Pegida thumbnail

    Es ist interessant, wie das bisher regionale Phänomen Pegida bundesweit für Aufregung sorgt. Ist das wirklich angemessen? Sicher – dass in Dresden jede Woche Tausende mit rassistischen und Verschwörungsparolen auf die Straße gehen, ist ekelhaft und nicht zu akzeptieren. Aber wirklich erstaunen kann es einen nicht, schon seit Jahrzehnten ist Sachsen eine Hochburg des Rechtsextremismus. […]


  • Das Erwachen

    Das Erwachen thumbnail

    Einfach wegbleiben Räume meiden, in denen Telefone stehen Den Hausbriefkasten entfernen Der Briefträgerin aus dem Wege gehen Die Klingel abstellen Den Namen überkleben Ein anderer werden. Guten Morgen Herr Sekretär Ich erwarte Ihre Befehle Beachten Sie bitte aufmerksam meine willigen Augen Mein untertäniges Lächeln Meinen Kniefall Meinen Abgang Vermuten sie nicht neuerliche, unverschämte Provokation Die […]

    Der Turm

    Der Turm thumbnail

    Eines der ersten und bekanntesten Häuser während der 1980er Bewegung der Hausbesetzer war der »Turm«. Das Haus direkt an der Mauer wurde im September 1979 besetzt. Aufgrund seines markanten Treppenhauses hatte es schnell den Namen Turm weg. Besetzt wurde es von Jugendlichen auf der Suche nach einer Bleibe, sie strebten den Abschluss von Mietverträgen an. […]

    Brecht-Haus

    Brecht-Haus thumbnail

    Das Brecht-Haus in der Chausseestraße 125 war von 1953 an bis zu ihrem Tod das Wohnhaus von Bertolt Brecht (1956) und Helene Weigel (1971). Zuvor haben beide in der Berliner Allee 185 gewohnt. Brecht war einer der wichtigsten Dramatiker des 20. Jahrhunderts, Weigel vor allem Theater-Schauspielerin und ab 1949 Intendantin des Berliner Ensembles. Brecht und […]

    Prince of Pegida

    Prince of Pegida thumbnail

    Das wird man doch noch sagen dürfen! Dresden 2016: Die 0,1 Prozent Muslime in Sachsen haben dort die Macht übernommen. Aus der Frauenkirche wurde eine Moschee und wer dieses fiktive Computerspiel spielt, ist darin der letzte (blonde) Europäer, der das Abendland retten kann. Im Stil der 80er Jahre-Spiele läuft die Satire-Werbung für »Prince of Pegida« […]

    Lieb Vaterland

    Lieb Vaterland thumbnail

    Lieb Vaterland, du hast nach bösen Stunden aus dunkler Tiefe einen neuen Weg gefunden ich liebe dich das heißt ich hab’ dich gern wie einen würdevollen etwas müden alten Herrn. Ich kann dich nicht aus heißem Herzen lieben zu viel bist du noch schuldig uns geblieben die Freiheit, die du allen gleich verhießen die dürfen […]

    Twitterflut

    Twitterflut thumbnail

    Es gibt Menschen, die twittern sogar, wenn sie aufs Klo gehen. Und das Ergebnis gleich noch hinterher. Die Berliner Polizei twittert manchmal einen Teil ihrer Einsätze während einer Schicht (»Kamel ausgebrochen«), Zeitungen twittern Liveberichte von Sportveranstaltungen. Berlin Street twittert auch – die neusten Texte und manchmal merkwürdige Gedanken und Erlebnisse im Taxi. Dass ich damit […]

    Chez Romy Haag

    Chez Romy Haag thumbnail

    Schöneberg, das Haus an der Fugger- Ecke Welserstraße. Hier befindet sich heute auf zwei Etagen die schwule Discothek Connection. Vor vierzig Jahren aber eröffnete in dieser Räumen das »Chez Romy Haag«, das bald in der ganzen Stadt legendär war. Romy Haag war bereits im zarten Alter von 16 Jahren mit dem Trapezkünstler des holländischen Circus […]

    Befreiung von Andreas Baader

    Befreiung von Andreas Baader thumbnail

    Nach den Massaker der US-Armee im vietnamesischen My Lai, der Ermordung von Benno Ohnesorg und den Schüssen auf Rudi Dutschke in Berlin hatte sich innerhalb der Protestbewegung eine militante Szene entwickelt, die nicht mehr daran glaubte, dass es fundamentale Änderungen durch Demonstrationen oder Blockaden geben würde. Sie sahen die Bundesrepublik als einen Staat an, der […]

    Moni und Klaus sind tot

    Moni und Klaus sind tot thumbnail

    Klaus war ein doppelter Kollege von mir: Taxifahrer und Blogger. In seinem Cab-log schrieb er über Erfahrungen mit Fahrgästen, aber auch über viele andere Beobachtungen am Rande der Straße. Als »alter Linker« war er einst nach West-Berlin gezogen, wie praktisch, dass man hier nicht zur Bundeswehr musste. Irgendwann lernte er Monika kennen, sie heirateten, nahmen […]


  • Berlin-Street-Taxi

    Berlin-Street-App

  • BerlinStreet.net

  • Das Langenbeck-Virchow-Haus. berlinstreet.de/9115

  • Es geschah in Berlin am 29.01.

  • 1900 Das Berliner Patentamt erteilt Carl Benz ein Patent für den von ihm entwickelten Motorwagen.
  • 1959 Mit der Sprengung des Hauptportals des Lehrter Bahnhofs ist der Abriss abgeschlossen.
  • 1963 Auf dem Insulaner-Trümmerberg am Munsterdamm in Schöneberg wird die Wilhelm-Foerster-Sternwarte eröffnet.
  • 1971 Auf der U-Bahnlinie 7 wird der Streckenabschnitt zwischen Mehringdamm und Fehrbelliner Platz eröffnet. Außerdem auf der U9 der Abschnitt zwischen Spichernstraße und Walther-Schreiber-Platz.
  • 1993 Die US Air Force nimmt mit einem militärischen Zeremoniell auf dem Flughafen Tempelhof offiziell Abschied von Berlin.
  • 2000 Die rechtsextremistische Partei NPD marschiert mit 600 Anhängern durch das Brandenburger Tor. Die war das erste Mal nach dem Fackelzug der NSDAP am 30. Januar 1933, dass Nazis in dieser Weise das Tor für sich nutzten.