Spaziergänge

Ach, die Jugend

12. Oktober 2014

Mit diesem Spaziergang in Berlin endet die Serie mit den Texten von Diether Huhn. 250 Spaziergänge hat er publiziert, bis er im September 1999 im Alter von 64 Jahren starb. Sie alle wurden in den vergangenen fünf Jahren an dieser Stelle nochmal [...]

Hasenheide

5. Oktober 2014

Mit der Hasenheide beginnt oder endet Neukölln gegen Kreuzberg. Aber eigentlich beginnt oder endet hier nichts. Die Stadtgegend zwischen den Tempelhofer Höhen und der großen West-Ost-Magistrale Gneisenaustraße/Hasenheide ist einheitlich. Ihre [...]

Ein hoher Turm und kleinere

28. September 2014

Nicht weit von dem Büro, in dem ich jetzt diesen Text schreibe, liegt unter den vielen historischen Orten, die dort in der Nähe der Reste des Anhalter Bahnhofs von der Gegenwart zugedeckt sind, ein besonders nachhaltiger: in der oberen [...]

Kleinstadt – Großstadt

21. September 2014

Marzahn – oder für heute genauer: Ahrensfelde Süd – liegt uns ganz nahe. Seine Entstehung reicht von der Eröffnung der S-Bahn-Strecke Friedrichsfelde Ost/Ahrensfelde am 30. Dezember 1982 bis – sagen wir – Ronald Reagans: [...]

Linkstraße

14. September 2014

Ich lebe seit 1961 in Berlin, 38 Jahre. Die meisten davon war die Linkstraße nur ein Name. Sie gehörte eher in die Biografien der Berühmten, derer ich mich erinnerte, als in die Wirklichkeit, die ich bewohnte. Als die 60er Jahre vor allem in [...]

Zwischen Waidmannslust und Lübars

7. September 2014

Es ist ein Sommertag wie man sie nicht vergessen möchte. Der Himmel tut alles, damit es uns gut geht. Die Stadt ist vergoldet. Wer mit der S1 von Friedrichstraße kommt, hat schon viel von ihr gesehen, ehe er nach 22 Minuten in Waidmannslust [...]

Gegliederte Landschaften

31. August 2014

Ich lerne. Ich bereite vor. Ich übe mich. (…) Eine besonnte, eine äußerst gegliederte, eine geschliffene Landschaft schwebt mir vor, eine Insel glückseliger Menschheit. (…) Paradies setzt ein. – Lasst uns die [...]

Zurückhaltende Erholung

24. August 2014

Berlin ist keine Stadt der Schlösser. Die Berliner Schlösser gibt es sozusagen trotzdem. Auch das weithin bekannte, touristisch erstklassige Schloss Charlottenburg ist daher eigentlich kein Spaziergangsziel für den, der die Eigenarten Berlins [...]

Zwei Stunden mit Schröder

17. August 2014

Richtig auf den Beinen kann ich mich nicht halten. Aber bis auf die Stufen der Volksbühne würde ich es vielleicht schaffen. Das ist ein Geschichtsort erstklassiger Art, unübertreffbar viel­leicht überhaupt. Dort kann man Stadtspaziergänge im [...]

Schloss Britz

10. August 2014

Am Kurfürstendamm, in dem freundlichen Behandlungszimmer des fürsorglichen Arztes lagern heute morgen in den Therapiestühlen nur ältere Herren. Während die Infusionen langsam in die Venen tropfen, blättern sie unkonzentriert in Zeitschriften [...]

Zum Sozialismus nach Reinickendorf?

3. August 2014

Wollen wir den Sozialismus loben? Aber schlecht machen wollen wir ihn doch auch nicht. Werden wir ihn überhaupt wiedererkennen? Wo – wenn es den wirklichen Sozialismus wirklich gegeben hat – soll es ihn denn gegeben haben, wenn nicht im [...]

Westend, oben und unten

27. Juli 2014

Die U2 ist eines der interessantesten Verkehrsmittel Berlins. Aufs erste ist es ist nur eine U-Bahn-, manchmal eine Hochbahnstrecke. Das Interessante ist nicht die Bahn selbst (obwohl sie sich für Berlin-Anfänger auch alleine lohnt für ein Hin [...]

Zweimal 50 Jahre

20. Juli 2014

Das Wort Hochadel hört sich nach oben an. Tatsächlich war gegen Ende des [vor]vorigen Jahrhunderts der deutsche Hochadel aber schon ziemlich down. Wenn es auch manche noch nicht wussten. Nun gaben andere den Ton an. Die Industriebosse, die [...]

Kein Jenseits

13. Juli 2014

Ich bin mir auch nicht so sicher. Aber ich glaube wohl auch nicht, dass es ein Jenseits gibt. Ich steige die Treppe vom Hochbahnhof der Untergrundbahn in der Eberswalder Straße herunter. Hinter dem Senefelderplatz hebt die U-Bahn uns aus dem [...]

Das Herz bleibt ein Kind

6. Juli 2014

1.230 Flaschen Tivolibier, 120 Flaschen Sodawasser, 30 Flaschen Bordeaux, 3 Filets, 2 Schock Eier, 1 Butterfass, 1 Zuckerhut, 1 Baumkuchen, 6 Flaschen Scharlachberger und 1 Dutzend Flaschen Champagner. Diese „durch Zahl oder Gewicht [...]

Ein Sonntagnachmittag am Boxhagener Platz

29. Juni 2014

Der Boxhagener Platz heißt jetzt fast ein Jahrhundert nach dem Vorwerk, auf das die Boxhagener Straße zulief, und das jetzt ununterscheidbar Berlin ist und nichts mehr weiß von den Buchs, die dort ihren Hagen hatten. Die Stadtgegend ist mit dem [...]

Eine Straße in Marzahn

22. Juni 2014

Cecilie – das ist erst mal ein schöner Frauenname. Die heilige Cäcilie, die Himmelslilie (coeli lilia), spielt seit dem 15. Jahrhundert wunderbar auf einer Handorgel, zum Beispiel in der Gemäldegalerie in Tiergarten auf einem Bild von [...]

Ein glücklicher Tag

15. Juni 2014

Die Geschichte der Gegend erzählt die Jaczostraße. Es ist das Jahr 1157. Albrecht der Bär, der christliche Deutsche, erobert Brandenburg von Jaczo oder Jaxa, dem wendischen Heiden. Der Slawenfürst flieht, stürzt sich von der Haveldüne ins [...]

Zwei Rosen für Varnhagen

8. Juni 2014

Dieser Spaziergang durch Mitte beginnt in Kreuzberg. Der älteste Teil des Friedhofsareals am Mehringdamm ist der fast quadratische Friedhof der Dreifaltigkeitsgemeinde; er hat keinen eigenen Zugang, ist nur über die anderen Friedhöfe zu erreichen [...]

Quarz, Asbest, Spruch

1. Juni 2014

Wer hier draußen – aber über dieses „draußen“ sind noch Betrachtungen anzustellen – am Mariendorfer Damm und an der Marienfelder Chaussee wohnt, der weiß ja sowieso, wie Berlin hier aussieht und welchen Charakter es [...]

Dort entlang! Dein Alexander

25. Mai 2014

Nach Tegel soll man am besten vom Oranienburger Tor an zu Fuß gehen. Das ist der Vorschlag von Fontane; wer ihn heute befolgte, der gewönne einen tiefen Eindruck davon, wie sich in anderthalb Jahrhunderten Berlin verändert hat zu dem, was [...]

Die Karriere des Glücks

18. Mai 2014

Berlin ist vor allem eine schnelle Metropole. Man kann sich das Berlin der Berliner schnell ganz nahe machen. Dafür gibt es S- und U-Bahn. Und gewisse Straßenbahnstrecken. Vor allem Nummer 4 und Nummer 5. Vom Hackeschen Markt ist man mit beiden [...]

Leben und Liebe haben keine Zukunft

11. Mai 2014

Einen schöneren Namen kann eine Straßenkreuzung nicht haben: Roseneck. Da braucht sie den Anmutungen, die das Wort versendet, nur ganz flüchtig zu entsprechen, um eine gesättigte Gegend zu ergeben. Der Hohenzollerndamm geht breit in die [...]

Buch, Geschenk

4. Mai 2014

Vom Kurfürstendamm nach Buch, mit der S4 von Halensee um halb Berlin herum: diese 60 Minuten sollte jeder Berliner gelegentlich und jeder Neuberliner ziemlich zu Anfang seiner Berlin-Lehrzeit drangeben: der Erkenntniswert ist groß. Erkenntnis ist [...]

Die Mitte herausgeschnitten

27. April 2014

Wer die Stadtgegend westlich und östlich der Lohmühleninseln, von Landwehrkanal und Flut-, früherem Freiarchengraben, am Schlesischen Busch kannte in den Zeiten ihres Mauer­schlafs, der wird sobald nicht aufhören, sich über ihre [...]
1 2 3 11