Weblog

Unterlassene Hilfeleistung

9. August 2017

Vorgestern wachte ich mit einem verklebten Auge auf. Das kann vorkommen, ist nicht so dramatisch. Am nächsten Tag aber tat das Auge weh, war sehr rot angelaufen. In der Apotheke gab man mir Augentropfen, jede Stunde sollte ich etwas davon [...]

Hanno Wupper ist gestorben

27. Juli 2017

Seinen Namen kannte ich schon seit Jahren. Erst als Kommentator auf dieser Website, später als Gastautor. Erst im vergangenen Jahr habe ich Hanno Wupper persönlich kennengelernt, bei einem seiner seltenen Besuche in Berlin. Damals empfing er mich [...]

Juden, Schwule, Neger und Zigeuner

26. Juli 2017

Kreuzberg in den 1990er Jahren: Auf einer Demonstration unterhielt ich mich mit einem Freund über eine schwarze Lederjacke, als ich von der Seite von einem Schwarzen angebrüllt werde: Wieso ich ihn einen Neger nennen würde, schrie er. Meine [...]

Paul ist tot

7. Juli 2017

Ich schau mich um und seh nur Ruinen, Vielleicht liegt es daran, da mir irgendetwas fehlt. Ich warte darauf, da du auf mich zukommst, Vielleicht merk ich dann, dass es auch anders geht. Dann stehst du neben mir und wir flippern zusammen, Paul ist [...]

Ich bin kein Befehlsempfänger

28. Juni 2017

Was mich in meiner Kindheit und vor allem Jugend besonders genervt hat, waren die ständigen Anweisungen. In der Schule natürlich, zuhause vom Vater, selten konnte ich selber bestimmen, was ich machen möchte. Sogar fremde Menschen auf der Straße [...]

Kohl tot

16. Juni 2017

Nach seinem Tod gehen nun wieder die Lobpreisungen auf Helmut Kohl los, was er doch alles für „unser Land“ gemacht hat. „Kanzler der Einheit“ sei er gewesen. Tatsächlich ist Helmut Kohl mit seinen Lügen von den [...]

Weniger Miete

19. Mai 2017

Seit Jahren steigen die Mieten in Berlin, längst können sich viele ihren Stadtteil nicht mehr leisten, werden vertrieben in die Ghettos an den Rändern der Stadt. Dagegen regt sich vielfältiger Widerstand, auf der Straße, auch in manchen [...]

Vergebliche Versuche

17. Mai 2017

Frauen sind schon ganz gut. Nicht alle natürlich, aber relativ viele. Jedenfalls, wenn sie nichts von mir wollen, mich also im Taxi nicht anbaggern, wie es leider öfter mal vorkommt. Und das, obwohl ich nicht gerade Adonis bin. Ansonsten aber habe [...]

Heiligsprechung eines Antisemiten

11. Mai 2017

Langsam kann ich es nicht mehr hören: Martin Luther, hier Martin Luther dort. Im Fernsehen, auf Plakaten, in Veranstaltungen, überall wird der Reformator verehrt, der vor 500 Jahren dem Christentum eine weitere Spielart hinzugefügt hat. Dass er [...]

In Erinnerung an Daliah Lavi

4. Mai 2017

Daliah Lavi, 1942 – 2017 Das bleibt immer ein Geheimnis Warum der alte Stern, die gute Erde, sich ewig drehen muss durchs Himmelsblau – ja das bleibt immer ein Geheimnis, das weiß niemand so ganz genau. Warum spricht der alte Mann in seinem [...]

Sommerzeit rückgängig gemacht

1. April 2017

Und plötzlich ging alles ganz schnell: Schon seit Jahren wird immer Ende März und Oktober darüber gejammert, dass wir die Uhren wegen der Sommerzeit umstellen müssen. Angeblich leiden 25 Prozent der Bevölkerung deshalb wochenlang untere [...]

Eigentümer schmeißt Theater raus

21. März 2017

Sie kommen aus Schwaben oder Wilmersdorf und kaufen sich im Prenzlauer Berg eine Wohnung. Danach verklagen sie die bestehenden Kultureinrichtungen, weil sie ihnen zu laut sind. So erging es in den vergangenen Jahren dem über 50 Jahre altem [...]

Hohe Zahl antisemitischer Vorfälle in Berlin

23. Februar 2017

Im Jahr 2016 erfasste die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS) 470 antisemitische Vorfälle in Berlin. Die Zahl der registrierten Vorfälle ist damit gegenüber dem Vorjahr (2015: 405 Fälle) um 16 % angestiegen. Dazu [...]

Bezirk Mitte vertreibt Obdachlose

31. Januar 2017

Am Ludwig-Erhard-Ufer gegenüber des Hauptbahnhofs sowie nahe der Zoo-Schleuse wurden am Montag mehrere Obdachlosen-Camps vom Ordnungsamt geräumt. Die dort lebenden Menschen hatten sich teilweise mit Zelten einen Ort eingerichtet, der wenigstens [...]

„In Gedanken bei den Familien der Opfer“

20. Dezember 2016

Ähem, liebe Politiker. Natürlich müsst Ihr nach einem solchen Unglück oder Anschlag irgendwas sagen, wenn Ihr gefragt werdet. Schon eine Stunde nachdem der LKW am Breitscheidplatz in die Menge gefahren ist, lief die Floskelmaschine auf vollen [...]

Der scheinheilige „Fall“ Holm

17. Dezember 2016

Es ist mal wieder ein Tiefpunkt im Politbetrieb Berlins: Aufgrund der Benennung von Sozialwissenschaftler Andrej Holm als Wohnungs-Staatssekretär läuft die Rechte nun Amok. Kurz vor dessen Benennung hetzten schon CDU und FDP gegen den Mann, der im [...]

Der Sinn des Lebens

8. Dezember 2016

Bin ich denn der einzige, der manchmal zuhause sitzt, oder irgendwo draußen, die Umgegend betrachtend ohne sie richtig wahrzunehmen, und sich dabei überlegt, was das eigentlich alles soll? Jeden Tag versucht man – versuche ich – meinen [...]

DDR-Wochen in Charlottenburg

4. November 2016

Es gibt einige Wörter, die man in der DDR nicht kannte. Eines dieser Fremdwörter war „Dienstleistungsgedanke“. Nicht, dass es im Westen so viel anders gewesen wäre, aber wenigstens den Anspruch gab es. Nun liegt Charlottenburg zwar nicht in [...]

Quaster: 136 Rosen

2. November 2016

Am 17. August 1962, ein Jahr nach dem Mauerbau, versuchten zwei Freunde an der Zimmerstraße zu fliehen. Von Mitte, Ost-Berlin nach Kreuzberg, West-Berlin. Peter Fechter schaffte es nicht, Kugeln der Grenzsoldaten trafen den 18-Jährigen, schreiend [...]

Stolpersteine mussten verlegt werden

8. Oktober 2016

Vorgestern wurden in Charlottenburg mehrere Stolpersteine ausgegraben und nur 40 Zentimeter daneben wieder neu verlegt. Der Eigentümer des Hauses Dahlmannstr. 1 hatte bereits vor zwei Jahren angekündigt, die Gedenksteine ausgraben und [...]

Wer seid Ihr eigentlich?

22. September 2016

Unter der etwas versteckten Seite Was seid ihr eigentlich, wo erklärt wird, was Berlin Street ist, steht eine typische Diskussion. Sie fängt an mit einer interessanten Frage, die auf der Seite aufgeworfen wird, schlägt aber dann um in einen [...]

Hetzjagd auf Flüchtlinge

15. September 2016

In der sächsischen Stadt Bautzen kam es in der vergangenen Nacht zu einer Hetzjagd gegen junge Flüchtlinge. Mindestens 80 offensichtlich Rechtsradikale griffen eine Gruppe von rund 20 jugendlichen Flüchtlingen an. Sie schrien dabei Parolen, [...]

Der Boxer

26. August 2016

Rechts ein Stein und ein Baum, links ein Weg, der dich führt, du spürst harten Kies. Siehst drei junge Türken stehn, die fischen in der Spree, rechts ein Stein und ein Baum, es ist Sommer im Park. Da sitzen sie bei Picknick und Çay, Alte und [...]
image_pdfimage_print
1 2 3 16